Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kent gewinnt den Austin Grand Prix der Moto3™ souverän

Kent gewinnt den Austin Grand Prix der Moto3™ souverän

Leopard Racing Pilot Danny Kent hat den Red Bull Grand Prix of the Americas in der Moto3™ Klasse gewonnen.

Sieg für Danny Kent und das deutsche Kiefer-Team „Leopard Racing“ beim Red Bull Grand Prix of the Americas in Austin, Texas. Der Brite sah das Ziel mit knapp zehn Sekunden Vorsprung.

Rang zwei auf dem Podium ging an den französischen Rookie Fabio Quartararo. Der Estrella Galicia 0,0 Pilot stand damit mit seinen 15 Jahren in seinem zweiten Grand Prix auf dem Podest. Er setzte sich in der letzten Kurve gegen Kents Teamkollegen Efren Vazquez, Enea Bastianini (Gresini Racing Team Moto3), Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) und Alexis Masbou (SAXOPRINT RTG) durch.

Masbou stürzte in der letzten Kurve, dem Honda-Piloten rutschte das Vorderrad ohne Bedrängnis weg. Er hob das Motorrad wieder auf und schob es noch über die Ziellinie - verpasste da aber als 16. die Punkte knapp.

Starke Leistung auch vom Deutschen Philipp Öttl. Nach Problemen mit dem Schaltautomaten hatte es im Qualifying nur zum 32. Startplatz gereicht. Doch der Schedl GP Racing Pilot schlug munter zurück und donnerte auf den 13. Rang nach vorn, wofür es drei WM-Zähler gab.

Ergebnis Red Bull Grand Prix of the Americas - Moto3™

Tags:
Moto3, 2015, RED BULL GRAND PRIX OF THE AMERICAS, RAC, Danny Kent, Efren Vazquez, Fabio Quartararo

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›