Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi: Bin noch WM-Führender

Rossi: Bin noch WM-Führender

Valentino Rossi fuhr in Austin beim Red Bull Grand Prix of the Americas auf das Podest und verteidigte seine WM-Führung.

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Valentino Rossi ist beim Texas Grand Prix auf den dritten Platz gefahren. Der Italiener kämpfte dabei mit seinem Landsmann Andrea Dovizioso einen ähnlich harten und spektakulären Fight, wie schon beim Saisonauftakt in Katar. Dieses Mal aber war die Ducati eher im Ziel.

„Ich bin nicht allzu froh, dass ich Dritter geworden bin“, sagte Rossi nach dem Rennen. „Wir hatten etwas zu große Probleme. Dovi war einfach schneller“, gestand er.

Trotzdem nahm sich der Yamaha-Werksfahrer die positiven Dinge aus den Staaten mit. „Aber egal, ich bin noch WM-Führender und habe zum Saisonstart zwei Mal hintereinander auf dem Podest gestanden“, rang er der Situation etwas Gutes ab. „Das hier war für uns immer eine schwierige Strecke, gerade mit den Problemen am Vorderrad. Darum bin ich insgesamt doch recht zufrieden.“

Rossi führt die WM mit 41 Punkten auf dem Konto vor Dovizioso (40) und Márquez (36) an.

Tags:
MotoGP, 2015, RED BULL GRAND PRIX OF THE AMERICAS, RAC, Valentino Rossi, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›