Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Alt mit Schaltproblemen zu Rang 25

Alt mit Schaltproblemen zu Rang 25

Florian Alt quälte sich im Moto2™ Red Bull Grand Prix of the Americas mit massiven Schaltproblemen ins Ziel.

Nach einem Lichtblick während des Qualifying tags zuvor folgte im Rennen der nächste Dämpfer für Florian Alt. Nach einem guten Start ruinierten erhebliche Schwierigkeiten beim Runterschalten das zweite Saisonrennen. Der 18-Jährige hat daher das schwierige Texas-Wochenende bereits abgehakt und nimmt schon seine nächsten Aufgaben beim bevorstehenden Rennen in Argentinien am kommenden Wochenende ins Visier.

„Ein Rennen zum vergessen“, sagte Alt. „Mehr kann ich nicht erzählen, obwohl es für mich eigentlich ein sehr ereignisreicher Rennverlauf war. Es sind auch heute wieder Schaltprobleme aufgetreten, weshalb ich gleich mehrere Male geradeaus fuhr. Schade, denn ich bin wieder gut gestartet, konnte gleich einige Positionen gut machen und in den ersten Runden hatte ich einen guten Rhythmus gefunden.“

„Doch schon kurz darauf hatte ich wieder mit Schaltproblemen zu kämpfen, jedes Mal wenn ich in den ersten Gang runterschalten wollte“, erklärte er. „Jedenfalls bin ich bis zur Zielflagge gleich sieben Mal in einer Kurve geradeaus geschossen. Ich denke, das ist rekordverdächtig. Von dem her brauche ich wohl über den weiteren Rennverlauf nichts mehr sagen. Ein schwieriges Wochenende mit vielen, vielen Problemen ist nun endlich vorbei, daher müssen wir uns bereits jetzt auf das nächste Rennen und unsere Aufgaben dort fokussieren."

Tags:
Moto2, 2015, RED BULL GRAND PRIX OF THE AMERICAS, RAC, Florian Alt, E-Motion IodaRacing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›