Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl: "Heute Morgen hatten wir ein paar Schwierigkeiten"

Bradl: 'Heute Morgen hatten wir ein paar Schwierigkeiten'

Athina Forward Racing Pilot Stefan Bradl schloss den ersten Tag auf dem Termas de Rio Hondo Circuit auf Position 17 ab.

Nach zwei schwierigen Trainingssessions zum Auftakt in den Gran Premio Red Bull de la República Argentina fand sich Stefan Bradl auf Rang 17 wieder. Der Athina Forward Racing Pilot verbesserte seine Rundenzeit aus FP1 unter verbesserten Streckenbedingungen am Nachmittag auf eine 1:40.672, dennoch fehlten ihm am Tagesende 1.896 Sekunden auf die Spitze, aber lediglich 0.150 Sekunden auf den schnellsten Open Fahrer Nicky Hayden.

Stefan Bradl: "Heute Morgen hatten wir ein paar Schwierigkeiten. Die Strecke war sehr schmutzig und ich hatte kein Vertrauen zu den Reifen. Am Nachmittag lief es besser. Wir haben mit der Elektronik einen guten Schritt nach vorn gemacht und konnten den Rückstand auf die anderen verringern. Das Ziel für morgen ist es, unsere Rundenzeit noch weiter zu verbessern. Wir liegen nicht allzu weit hinter unseren Rivalen. Ich bin zuversichtlich für Morgen."

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO RED BULL DE LA REPÚBLICA ARGENTINA, FP2, Stefan Bradl, Forward Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@valeyellow46

vor 1 Jahr

Great fun yesterday at Texas Tornado Boot Camp @ttbc with my mate Colin Edwards and a lot of very fast flat riders/instructors Magic place!!