Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Iannone: "Erste Startreihe war eines unserer Ziele"

Iannone: 'Erste Startreihe war eines unserer Ziele'

Ducati Team Pilot Andera Iannone fuhr die drittschnellste Zeit im Qualifying auf dem Termas de Rio Hondo Circuit.

Iannone zeigte im Qualifying zum Gran Premio Red Bull de la República Argentina abermals, dass Ducatis GP15 extrem konkurrenzfähig ist. Er startet nach der drittschnellsten Zeit aus der ersten Reihe. Auf seinem Run mit dem Medium-Reifen hinten fuhr der Italiener seine Bestzeit von 1:38.467 Minuten, etwa sechs Zehntel hinter Pole-Setter Marc Marquez.

Andrea Iannone: "Ich freue mich, denn die erste Startreihe war eines unserer Ziele und wir konnten es erreichen, aber zusammen mit meinem Team miss ich noch immer eine Lösung finden, um das Beste aus den Reifen herauszuholen. Auf jeden Fall haben wir gut gearbeitet und mein Team half mir an diesem Wochenende sehr. Ich konnte mich in jeder Session verbessern und das beste Setup für meine GP15 finden und das ist enorm wichtig. Natürlich wird es morgen wichtig, einen guten Start zu haben und ich muss versuchen, den Hinterreifen nicht allzu stark zu belasteten, besonders weil wir nicht die extra harte Mischung haben. Ich hoffe, dass ich im Verlauf des Rennens mit den Führenden kämpfen kann."

 

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO RED BULL DE LA REPÚBLICA ARGENTINA, Q2, Andrea Iannone, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›