Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aleix: "Das Rennen war hart"

Aleix: 'Das Rennen war hart'

Suzuki Ecstar Pilot Aleix Espargaro war nach dem siebten Platz in Termas de Rio Hondo enttäuscht.

Nach seinem ersten Start aus der ersten Reihe fiel Aleix Espargaro im Verlaufe des Rennens zum Gran Premio Red Bull de la República Argentina zurück, konnte sich am Ende aber mit Platz sieben wichtige Punkte sichern. Außerdem sammelte der Spanier wichtige Informationen, die zur Weiterentwicklung der GSX-RR verwendet werden.

Aleix Espargaro: "Das Rennen war hart. Unglücklicherweise wurde ich nur Siebter, nachdem ich von Platz zwei gestartet war. Das war nicht das, worauf wir gehofft hatten, beziehungsweise was wir erwartet hatten. Wir hatten ab dem Start ein paar Probleme am Hinterrad und müssen sie lösen, um konkurrenzfähiger zu sein. Sicherlich entspricht dieser siebte Platz nicht all dem Positiven, was wir an diesem Wochenende erlebt haben und deshalb bin ich nach dem Rennen etwas enttäuscht. Wir haben den Ingenieuren viel Feedback geliefert, also hoffe ich, dass ich mich in den Europa-Rennen etwas verbessern kann. Bisher liegen wir weiter hinter der Spitze als wir es verdienen."

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO RED BULL DE LA REPÚBLICA ARGENTINA, RAC, Aleix Espargaro, Team SUZUKI ECSTAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›