Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Petrucci: "Voller Tank machte Schwierigkeiten"

Petrucci: 'Voller Tank machte Schwierigkeiten'

Mit einem elften Platz beim Gran Premio Red Bull de la República Argentina sicherte sich Danilo Petrucci wertvolle WM-Punkte.

Danilo Petrucci konnte nach dem Start seine siebte Startposition halten, musste diese aber nur wenig später an Valentino Rossi abgeben. Der Italiener biss im Laufe des 25 Runden langen Rennens die Zähne zusammen, denn der Grip seines Hinterrades baute enorm ab. Erst als der Tank etwas leerer wurde, konnte Petrucci 1:40er Rundenzeiten fahren und am Ende nach einem Duell gegen Hiroshi Aoyama, das er in der letzten Kurve gewann, als Elfter über die Ziellinie fahren.

Danilo Petrucci: "Ich bin sehr zufrieden. Ich hatte einen guten Start und konnte an der Spitze dranbleiben. Wir wussten, dass ich mit vollem Tank keine großartige Renn-Pace hatte und zur Rennmitte machte mir das auch arge Probleme. Dann konnte ich schneller fahren, obwohl die Top-10 schon zu weit weg waren. Nun kommen wir zurück nach Europa, wo ich die Strecken am besten kenne. Das Ziel in dieser Saison ist es, in jedem Rennen zu punkten und bisher halte ich mich an das Programm."

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO RED BULL DE LA REPÚBLICA ARGENTINA, RAC, Danilo Petrucci, Octo Pramac Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›