Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die Zahlen und Fakten zum Moto3™ Grand Prix in Jerez

Die Zahlen und Fakten zum Moto3™ Grand Prix in Jerez

Die Zahlen und Fakten zum Moto3™ Grand Prix in Jerez

Alles, was ihr vor dem Gran Premio bwin de España auf dem Circuito de Jerez wissen müsst.

Danny Kent feierte in Argentinien seinen zweiten Sieg in Folge. Damit führt er die Moto3™ Weltmeisterschaft jetzt mit 17 Punkten Vorsprung an:

  • Danny Kent hat die letzten beiden Moto3™ Rennen in Folge gewonnen. Mit einem weiteren Sieg in Jerez würde Kent zum ersten Briten seit Barry Sheene 1977 bei den 500ern, der in allen drei Klassen zusammen drei Rennen in Folge gewinnen konnte. Außerdem wäre Kent der erste in der kleinen Klasse, seit Dave Simmonds 1969 sieben Rennen in Folge gewinnen konnte. Er wurde damals für Kawasaki 125ccm-Weltmeister.
  • Efren Vazquez war letztes Jahr beim Spanien Grand Prix Zweiter und stand damit erstmals auf einem GP-Podest von Jerez.
  • Romano Fenati hat in Jerez in den letzten drei Jahren schon zwei Moto3™-Läufe gewonnen, jeweils vom zehnten Startplatz aus. 2012 gewann er im Nassen mit 36 Sekunden Vorsprung: Bei seinem erst zweiten Grand Prix. Letztes Jahr siegte er vor Efren Vazquez und Alex Rins, die drei waren im Ziel durch nur 0,147 Sekunden getrennt.
  • Der letzte Fahrer der in Jerez in der kleinsten Klasse von der Pole Position aus gewonnen hat, ist Marco Simoncelli aus der Saison 2005.
  • Der Deutsche Philipp Öttl feiert am Rennsontag seinen 19. Geburtstag. Sein Vater Peter stand in Jerez zwei Mal auf dem Podest: 1989 bei den 80ern als Dritter und 1994 bei den 125ern als Zweiter.
Tags:
Moto3, 2015, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@marcmarquez93

vor 1 Jahr

Thanks again to Dr. Mir. What would we do without him!