Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl: Kann überhaupt nicht zufrieden sein

Bradl: Kann überhaupt nicht zufrieden sein

Mehr als Startplatz 19 war für Athinà Forward Racing Pilot Stefan Bradl in Jerez nicht drin.

Stefan Bradl wird den Gran Premio bwin de España von Startplatz 19 aus aufnehmen. In Jerez fuhr er mit einer leichten Grippe trotzdem zu einer Zeit von 1:40,166 Minuten.

Stefan Bradl:
„Ich kann heute überhaupt nicht zufrieden sein mit dem Qualifying, aber wir müssen bedenken, dass wir gestern eine ganze Session verloren haben und dass ich noch nicht zu 100 Prozent fit bin, eine leichte Grippe habe. Leider musste ich heute Morgen verschiedene neue Lösungen probieren, ohne viele Runden zu haben. Ich erwarte, dass das Rennen viel besser wird, auch wenn das Feeling auf dem Motorrad noch nicht perfekt ist. Wir werden das analysieren und versuchen, für morgen das beste Setting zu bekommen.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, Q2, Stefan Bradl, Forward Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›