Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Zwei hart verdiente Punkte für Krummenacher

Zwei hart verdiente Punkte für Krummenacher

Randy Krummenacher freute sich am Sonntag in Jerez über die ersten beiden WM-Punkte in diesem Jahr.

Am Samstag war Krummenacher kurz vor Schluss des Qualifyings noch gestürzt und konnte daher keinen finalen Angriff auf eine Top-Startposition mehr starten. Auch im Warmup vom Sonntag landete der Schweizer noch einmal im Kiesbett, dieses Mal aber etwas heftiger. Dabei wurde seine Kalex stark beschädigt, doch die Crew hatte das Bike zum Rennstart wieder vorbereitet. Krummenacher startete gut und zeigte eine spektakuläre Aufholjagd, die in den Punkten endete.

Randy KRUMMENACHER:
"Was für ein harter Tag. Ich wollte alles richtig machen, um ein gutes Rennen fahren zu können, aber dann machte ich es mir selbst unnötig schwer mit meinem Crash gestern Nachmittag und mit einem weiteren am Vormittag während des Warm Up. Letzterer erschwerte die Vorbereitungen für das Rennen zusätzlich. Aber schließlich bin ich nach dem Start sofort in einen guten Rhythmus gekommen und ich konnte auch mit dem Hinterreifen gut umgehen, indem ich gut damit haushalten konnte. Ich fand eine hervorragende Mischung zwischen pushen und reifenschonen.“

„Trotzdem habe ich Runde für Runde meine Position verbessert und daher ist meine Freude über die zwei Punkte auch berechtigt, zumal wir auch mit der Zielsetzung in den Top-15 ins Ziel zu kommen in dieses Rennen gegangen sind. Es scheint, dass ich einen höheren Speed fahren und auch härter ans Limit gehen kann, aber zwei Stürze innerhalb von 24 Stunden sind einfach zu viel.“

„Ich muss daher das Limit besser abschätzen. Das ist meine nächste Aufgabe, die ich zu bewältigen habe. Ich möchte meinem Team Danke sagen, da sie einen großartigen Job erledigt haben und außerdem mit dem Motorrad viel Arbeit hatten. Nach dem Crash im Warm Up haben wir es quasi im letzten Augenblick noch zur Startaufstellung geschafft und erst dort wurden die letzten Anpassungen vorgenommen. Danke vielmals Jungs, das war wirklich erstklassig."

Tags:
Moto2, 2015, GRAN PREMIO bwin DE ESPAÑA, RAC, Randy Krummenacher, JIR Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Lorenzo mit 55. GP Sieg

vor 1 Jahr

Lorenzo mit 55. GP Sieg

@PolEspargaro

vor 1 Jahr

And this afternoon I have been Dr Polyccio! Don't worry @axelpons, it's all under control... haha