Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Frankreich als Gastgeber des nächsten Moto2™ Kampfes

Frankreich als Gastgeber des nächsten Moto2™ Kampfes

Das Moto2™ Rennen in Jerez war voller Drama, besonders in Kurve 13. Fahrer und Teams freuen sich nun auf Le Mans in Frankreich.

Frankreichs Johann Zarco hatte einen starken Start in die Saison, sicherte sich den Sieg in Argentinien und wurde der erste französische Fahrer, der in der kleinen und der mittleren Kategorie des Grand-Prix-Rennsports gewinnen konnte. Sein Sieg war erst der zweite Moto2™ Sieg eines französischen Fahrers, nachdem Jules Cluzel den ersten in Silverstone 2010 holte. Sein bisher bester Platz in Le Mans war ein fünfter in der 125ccm und der Moto2™ Klasse.

16 Punkte trennen Zarco von Jonas Folger in der Gesamtwertung. Der Deutsche zeigte in Jerez eine meisterhafte Leistung, sicherte sich den Sieg und vermied Vorfälle. Folger konnte sich selbst wieder als Titelanwärter an die Spitze katapultieren, nachdem er nach zwei schwierigen Rennen mit einem zweiten Saisonsieg zurückschlagen konnte. Oft wird er von vielen unterschätzt und könnte auch in Frankreich weiter überraschen.

Erneut war Kurve 13 in Jerez der Ort für eine dramatische letzte Runde, in der Alex Rins unglücklicherweise im Kampf ums Podest stürzte. Der Spanier hatte sich schnell an sein größeres Moto2™ Bike gewöhnt und fuhr bisher eine fehlerfreie Saison, abgesehen von Jerez. Rins hält in Le Mans einen unglaublichen Rekord von drei Podestplätzen in drei Moto3™ Starts und wird auf jeden Fall wieder um ein Treppchen kämpfen.

Tito Rabat sicherte sich in Jerez das erste Podium einer schwierigen Saison 2015. Rabat stand auf der französischen Strecke erst ein Mal auf dem Podium. Sein Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Teamkollege Alex Marquez schaffte es in Jerez zum ersten Mal in der Moto2™ in die Top-10 und wird die Ergebnisse in seiner Rookie-Saison hoffentlich auch weiterhin verbessern.

Von allen Moto2™ Fahrern ist Tom Lüthi wohl der erfolgreichste in Frankreich. Der Schweizer sicherte sich in Le Mans bereits zwei 125ccm Siege 2005 und 2006 und einen Moto2™ Sieg 2012. Lüthi liegt momentan 30 Punkte hinter Zarco in der Gesamtwertung und wird gewillt sein, Boden gutzumachen.

Le Mans ist auch das Heimrennen für das Tech 3 Team, das aktuell mit Marcel Schrötter und Ricky Cardus an den Start geht. Schrötter sicherte sich sein erstes Top-10-Ergebnis des Jahres in Jerez, während Cardus noch keinen Punkt holen konnte. Das Tech 3 Team entwickelte einen Rahmen Marke Eigenbau für die Moto2™ Klasse und versucht damit die Dominanz von Kalex zu durchbrechen.

Louis Rossi, Sieger des Moto3™ Rennens 2012, kämpft momentan darum, wieder fit zu werden, nachdem er sich am Wochenende in Jerez verletzte. Der Lokalmatador holte mit Platz 14 sein bisher bestes Moto2™ Ergebnis in Le Mans.

Die Action der Moto2™ auf der Strecke beginnt um 10:55 Uhr Ortszeit am Freitag in Le Mans.

Tags:
Moto2, 2015, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Französische Revolution

vor 1 Jahr

Französische Revolution

@calcrutchlow

vor 1 Jahr

No joke this little bird flew into my garage today straight onto seat of my Honda and just stayed there !