Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl: "Die Pace ist gut"

Bradl: 'Die Pace ist gut'

Stefan Bradl eröffnete den Frankreich Grand Prix als zweitschnellster Open-Fahrer und will sich am Samstag noch verbessern.

Athina Forward Racing Pilot Stefan Bradl beendete den Freitag in Le Mans an 15. Position, womit er zweitschnellster Open-Pilot hinter Jack Miller wurde. Gleichzeitig kämpfte der Deutsche aber mit der Elektronik seiner Forward Yamaha. Er fuhr eine persönliche Bestzeit von 1:34.543 Minuten und lag damit nur drei Zehntelsekunden hinter Miller.

Bradl: "Das war ein arbeitsreicher Tag. Wir beendeten ihn als Zweiter in der Open-Kategorie und ich bin glücklich. Ich hatte ein paar Probleme mit der Elektronik: Das Bike war sehr aggressiv und ich hatte Probleme, aber ich denke, dass wir das Morgen für das Qualifying verbessern können. Die Pace ist gut, wir müssen das Bike nur etwas weicher einstellen, um konkurrenzfähig zu sein."

Tags:
MotoGP, 2015, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE, FP2, Stefan Bradl, Forward Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›