Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Smith fährt überraschende Bestzeit in der MotoGP™

Smith fährt überraschende Bestzeit in der MotoGP™

Bradley Smith eröffnete das Heim-Wochenendes für sein Monster Yamaha Tech 3 mit der Trainingsspitze beim #FrenchGP.

Bradley Smith überraschte in den letzten Minuten des zweiten Freien Trainings von Le Mans mit der besten Rundenzeit des Tages. Mit einer 1:33.179 verdrängte der Monster Yamaha Tech 3 Pilot nicht nur seinen Markenkollegen an der Spitze, sondern sicherte sich auch eine berauschende Tagesbestzeit. Ein kleiner Sturz in den letzten Minuten der Session konnte den Briten nicht aus der Ruhe bringen, der nun "Feuer und Flamme" vor dem Rest des Wochenende ist.

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Jorge Lorenzo musste die Spitze in letzter Minute abgeben. 0.190 Sekunden trennten ihn von Smith. Dennoch war der 28-Jährige mit seinem Eröffnungstag zum Frankreich Grand Prix zufrieden und sieht noch weiteres Verbesserungspotential für die kommenden Tage.

Andrea Dovizioso hatte das erste Freie Training am Freitagmorgen angeführt und fuhr auch im zweiten Freien Training ein starkes Tempo, das ihm den dritten Rang der Tageswertung sicherte. Der Ducati Team Pilot will am Samstag noch an der Stabilität seiner Desmosedici GP15 arbeiten, fühlt sich aber bereits wohl.

Währenddessen sicherte sich Cal Crutchlow auf seiner CWM LCR Honda den vierten Rang der Tageswertung. Mit nur 0.473 Sekunden Rückstand auf Smith an der Spitze belegte der Brite den besten Platz für Honda. Der amtierende Weltmeister Marc Marquez (Repsol Honda) folgte direkt hinter ihm auf Position fünf.

Movistar Yamaha Fahrer Valentino Rossi fand erst am Nachmittag in seinen Rhythmus und angelte sich in den letzten Trainingsminuten des Freitags den sechsten Rang. "Wir haben mit den Reifen gearbeitet und erhielten gute Informationen. Die Session am Morgen war schwieriger, aber am Nachmittag konnten wir uns verbessern. Wir müssen in Sektor eins und drei noch arbeiten. Ich bin nicht schnell genug", gab er unumwunden zu.

Dani Pedrosa (Repsol Honda), der nach seiner Arm-Pump-Operation an diesem Wochenende zum geschehen zurückkehrt, belegte an Tag eins den siebten Rang, nur 0.546 Sekunden hinter der Spitze. Pol Espargaro (Monster Yamaha Tech 3) und Aleix Espargaro (Ecstar Suzuki) reihten sich auf den Rängen acht und neun an.

Pramac Ducati Pilot Yonny Hernandez sicherte sich den letzten Platz unter den besten Zehn und lag damit knapp vor seinem Teamkollegen Andrea Iannone. Maverick Viñales platzierte seine Suzuki auf Rang zwölf vor Jack Miller, der bester Open-Pilot des ersten Tages war.

Athina Forward Racing Fahrer Stefan Bradl belegte den 15. Rang. Dem Deutschen fehlten nur 1.364 Sekunden auf die Bestzeit von Smith. Hinter Miller sicherte er sich damit Rang zwei in der Open-Kategorie.

Das dritte Freie Training der MotoGP startet am Samstag um 9:55 Uhr Ortszeit. Die kompletten Ergebnisse gibt's hier.

Tags:
MotoGP, 2015, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE, FP2, Jorge Lorenzo, Bradley Smith, Andrea Dovizioso, Monster Yamaha Tech 3, Movistar Yamaha MotoGP, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com

vor 1 Jahr

Malgré ma chute, je finis P8 du premier jour! Une ambiance incroyable pour ce GP de France! À demain pour la qualif!

@LuisSalom39

vor 1 Jahr

Comenzamos el GP Francia con muy buenas sensaciones para mi GP nº100! / Good feelings for 1st day #FrenchGP! @MotoGP

@yonny68

vor 1 Jahr

Waiting for FP2!

@SamLowes11

vor 1 Jahr

Food with team ahead of #FrenchGP of Le Mans... Can't wait to get on track!