Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez schnappt sich die Pole in Le Mans

Marquez schnappt sich die Pole in Le Mans

Marc Marquez konnte sich beim Frankreich GP seine dritte Pole der Saison sichern. Andrea Dovizioso und Jorge Lorenzo folgten.

Mit einer Spitzenzeit von 1:32.246 Minuten schnappte sich Marc Marquez die Pole Position zum fünften Rennen der Saison auf dem Le Mans Circuit in Frankreich. Der Repsol Honda Pilot deklassierte seine Verfolger deutlich mit 0.503 Sekunden Vorsprung. "Im Qualifying gibst du immer 100 Prozent", berichtet der amtierende Weltmeister.

"An diesem Wochenende haben wir einen anderen Weg eingeschlagen und uns mehr auf das Rennen konzentriert. Es scheint, als hätte das im Qualifying gut funktioniert, aber noch nicht perfekt. Unsere Pace ist gut. Das Rennen morgen wird auf jeden Fall hart, denn besonders Jorge hat einen starken Rhythmus. Aber ich werde versuchen an ihm dranzubleiben."

Andrea Dovizioso, der erst in der letzten Woche mit seinem Ducati Team einen Testtag eingelegt hatte, konnte sich den zweiten Rang sichern. "Wir haben eine wirklich gute Basis für das Rennen und waren schon zu Beginn des Wochenendes gut unterwegs. Über die Rundenzeit im Qualifying bin ich nicht so glücklich. Ich fuhr nicht ruhig genug, aber trotzdem stehe ich in der ersten Reihe und das ist wirklich wichtig", erklärt der Italiener, der am Sonntag ums Podest kämpfen will.

Jorge Lorenzo, der die ersten beiden Trainings am Freitag dominiert hatte, musste sich im Qualifying mit Rang drei geschlagen geben, startet aber dennoch aus der ersten Reihe. "Ich habe das Gefühl, dass ich keine wirklich gute Runde hinbekommen habe. Es ist schade, dass es geregnet hat, denn obwohl die Strecke jetzt trocken war, hatte ich kein absolutes Vertrauen", schildert der Movistar Yamaha Pilot.

Nachdem Lorenzo seinen ersten Reifen vorrangig nutzen wollte, um ein Gefühl auf dem Asphalt aufzubauen, griff er mit dem zweiten Reifen an: "Ich bin eine schnelle letzte Runde gefahren, habe in der Schikane aber einen Fehler gemacht, der mich eine halbe Sekunde gekostet hat und uns so weit von der Pole wegbrachte. Das war ein wirklich schlechtes Qualifying, aber ich stehe trotzdem in der ersten Reihe, was beweist, dass unser Paket wirklich gut ist. Ich bin zuversichtlich für das Rennen morgen."

Der Brite Cal Crutchlow (CWM-LCR Honda) startet nach einer schnellsten Runde von 1:32.846 Minuten - nur 0.051 Sekunden hinter Lorenzo - von vierter Position. Andrea Dovizioso (Ducati Team) und Bradley Smith (Monster Yamaha Tech 3) werden sich zum fünften Saisonrennen neben dem Briten in der zweiten Starteihe aufstellen.

Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) und Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) starten aus der dritten Reihe und belegten die Plätze sieben und acht, während Danilo Petrucci (Pramac Racing) sich im ersten Qualifying durchsetzen konnte und im zweiten Durchgang sogar den neunten Platz sicherte.

Auch Aleix Esparga (Team Suzuki Ecstar) löste eines der begehrten Tickets für Q2 und schnappte sich in den letzten 15 Minuten des Samstages den zehnten Rang. Yonny Hernández (Pramac Racing) und Pol Espargaró (Monster Yamaha Tech 3) blieben nur noch die Ränge elf und zwölf.

Maverick Viñales (Team SUZUKI ECSTAR) verpasste den Einzug in Q2 nur knapp und wird im Rennen die fünfte Startreihe anführen. Nicky Hayden (Aspar MotoGP Team) und Scott Redding (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) starten neben dem Spanier.

Athina Forward Racing Pilot Stefan Bradl fuhr die sechstschnellste Runde im ersten Qualifying und wird den Frankreich GP demnach von Startplatz 16, aus Reihe sechs, starten.

Die Action der MotoGP geht am Sonntag, den 17. Mai um 9:40 Uhr Ortszeit mit dem Warm-Up weiter. Das Rennen beginnt um 14:00 Uhr. Die kompletten Qualifying-Ergebnisse gibt's hier.

 

Tags:
MotoGP, 2015, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE, Q2, Jorge Lorenzo, Marc Marquez, Andrea Dovizioso, Repsol Honda Team, Movistar Yamaha MotoGP, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Baz führt FP4 der MotoGP™ an

vor 2 Jahre

Baz führt FP4 der MotoGP™ an