Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Krummenacher: Mit diesem zwölften Rang zufrieden

Krummenacher: Mit diesem zwölften Rang zufrieden

Randy Krummenacher brachte beim #FrenchGP den zwölften Rang nach Hause und damit das beste Saisonergebnis.

Europa scheint dem Schweizer JiR Racing Team Piloten Randy Krummenacher zu liegen: Seit der Rückkehr der Moto2™ Weltmeisterschaft aus Übersee hat der Kalex Pilot beide Rennen in den Punkten beendet. In Jerez wurde er noch 14., in Le Mans ging es bis auf zwölf nach vorn.

Randy Krummenacher:
„Ich bin mit diesen zwölften Rang zufrieden, auch wenn das Resultat besser hätte ausfallen können. Leider habe ich zu viele Eigenfehler gemacht. Vor allem waren die ersten Runden nicht optimal, noch dazu als ich einmal in den Leerlauf geschalten habe. Das hat natürlich einige Positionen gekostet. Doch sobald ich meinen Rhythmus gefunden hatte, ging die Post nach vorne ab.“

„Gegen Rennende bekam ich allerdings leichte Probleme mit den Reifen. Aber soweit ist der heutige zwölfte Rang unser bestes Ergebnis bislang in dieser Saison und im Generellen war Le Mans ein positives Wochenende. Ich war in allen Sessions konstant im Bereich um Rang zehn platziert, was natürlich Auftrieb gibt und es bestätigt zugleich unseren Aufwärtstrend.“

„Ich werde selbstverständlich auch weiter hart an mir arbeiten, um in der Anfangsphase aggressiver zu agieren und auch sonst weniger Fehler zu machen. Von dem her bin ich zuversichtlich den nächsten Schritt schon bald zu machen. Ich freue mich schon jetzt auf Mugello, wo es hoffentlich beim Heimrennen meines Teams das erste Top-10-Ergebnis zu feiern gibt.“

Tags:
Moto2, 2015, MONSTER ENERGY GRAND PRIX DE FRANCE, RAC, Randy Krummenacher, JIR Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›