Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Geschichte, Fakten und Zahlen zum Mugello Grand Prix.

Geschichte, Fakten und Zahlen zum Mugello Grand Prix.

Die wichtigsten MotoGP™-Statistiken zum Gran Premio d’Italia TIM in Mugello.

Zum 30. Mal wird ein Motorrad Grand Prix in Mugello gefahren, seit 1991 war die WM 25 mal in Folge hier. Wir haben die wichtigsten Fakten und Zahlen zum Grand Prix von Mugello zusammengetragen:

  • Er erste Grand Prix von Mugello fand 1976 statt. Das Rennen der 500ccm-Klaasse wurde von Barry Sheene mit 0,1 Sekunden Vorsprung auf Phil Read gewonnen - das Rennen selbst dauerte über 62 Minuten. In jener Zeit dominiert Suzuki die Königsklasse. Bester Nicht-Suzuki-Fahrer war Damals Waerum Borge Nielsen, der auf Yamaha Zehnter wurde.
  • Die Streckenführung von Mugello ist seit 1976 die gleiche geblieben, die offizielle Streckenlänge von 5,245 Kilometern hat sich nicht verändert.
  • Mit acht Siegen ist Yamaha der erfolgreichste Hersteller der MotoGP-Viertakt-Ära. Zwischen 2004 und 2008 gewann Valentino Rossi fünf Mal in Folge, Jorge Lorenzo stand 2011, 2012 und 2013 ganz oben auf dem Podest.
  • Marc Márquez’ letztjähriger Mugello-Sieg war der vierte MotoGP-Triumph von Honda auf dieser Strecke und der erste seit 2010.
  • Ducati hat mit Casey Stoner aus 2009 nur einen Mugello-Sieg erringen können. Es war auch das letzte Mal, dass eine Ducati hier auf das Podest fahren konnte.
  • Bestes Suzuki-Ergebnis in der MotoGP-Ära ist Rang fünf: Eingefahren durch John Hopkins 2007 und Loris Capirossi 2009.
  • In den letzten fünf Jahren standen in Mugello Hondas auf der Pole Position. Die letzte Nicht-Honda-Polt fuhr Jorge Lorenzo 2009 auf Yamaha ein.
  • Für Ducati stehen zwei Mugello-Poles zu Buche: Sete Gibernau 2006 und Casey Stoner 2007.
  • Valentino Rossi ist in Mugello der erfolgreichste Fahrer aller Klassen. Insgesamt hat er neun Mal hier gewonnen: Jeweils ein Mal in den Klassen bis 125ccm und 250ccm, sowie sieben Mal in Folge in der MotoGP. Der letzte in dieser Klasse liegt bis 2008 zurück.
  • In der MotoGP-Ära ist Valentino Rossi der einzige Italiener, der in Mugello von der Pole Position starten konnte: 2002, 2003, 2005 und 2008. Rossi fuhr 2001 außerdem beim letzten in Mugello gefahrenen 500ccm-GP von der Pole los.
  • Loris Capirossi ist der einzige Italiener neben Rossi, der in Mugello in der Königsklasse gewinnen konnte: Im 500er Rennen 2000 duellierte er sich das ganze Rennen über mit Biaggi und Rossi, beide stürzten in der Schlussphase.
  • Das MotoGP-Rennen von Mugello 2004 war das kürzeste Königsklasse Grand Prix Rennen aller Zeiten. Das Rennen ging nur über sechs Runden, nachdem zunächst wegen Regens abgebrochen wurde und dann über die verbleibende Distanz neu gestartet.
  • Italien, die Niederlande und Großbritannien sind die einzigen drei Länder, die seit der Gründung der Motorrad Weltmeisterschaft im Jahre 1949 jede Saison einen Grand Prix ausgetragen haben.
Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@samlowes11

vor 1 Jahr

Well done to my bro ..... Solid day today always want more but we know the situation .... Grid selfie with the guys

@marcmarquez93

vor 1 Jahr

Enjoying dirt track races in Lleida (Rufea)

@26_DaniPedrosa

vor 1 Jahr

This year, I have prepared a new surprise for Catalunya GP. What is it? Next week you will discover it! Pay attention!

@MotoGP

vor 1 Jahr

MotoGP, the Indonesian Government and the Sentul Circuit held talks in Jakarta about a potential #MotoGP event in 2017. #RoadToIndonesia2017