Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Moto2™ Feld bereit für die Jagd auf Zarco

Moto2™ Feld bereit für die Jagd auf Zarco

Dieses Jahr haben schon eine Reihe an Fahrern Moto2™-Rennen gewonnen, aber Johann Zarco fuhr mit seiner Konstanz an die Spitze der WM.

In fünf bisher ausgetragenen Moto2™ Rennen sind dieses Jahr vier unterschiedliche Sieger hervorgegangen. Thomas Lüthi war mit seinem Triumph von Le Mans der bisher letzte, der sich in diese Liste eintrug. Der Schweizer feierte den 19. GP-Sieg seiner Karriere und schob sich auf Gesamtrang zwei der Weltmeisterschaft.

Ajo Motorsport Pilot Johann Zarco ist vor dem Mugello GP mit 89 Punkten allerdings der Gesamtführende. Der Franzose stand diese Saison nur in Katar - damals aufgrund eines technischen Problems - nicht auf dem Podest. Doch im Feld der Moto2™ geht es eng wie immer zu, die Saison ist noch lang.

In Frankreich gelang Tito Rabat der nächste Schritt mit seiner 2015er Kalex, er wurde im Rennen Zweiter. Letztes Jahr feierte der Spanier beim Italien GP die Pole Position und den Sieg, dieses Jahr wird es sein 150. GP Rennen. Rabat ist der einzige Pilot des diesjährigen Moto2™ Feldes, der in Mugello schon in dieser Klasse gewonnen hat.

Schwieriges Frankreich-Wochenende für Jonas Folger und Alex Rins. Folger ist der einzige Fahrer, der dieses Jahr schon mehr als Moto2™ Rennen gewonnen hat, stürzte in Le Mans und holte zum zweiten Mal in diesem Jahr keine Punkte. Diese Inkonstanz könnte in der WM-Wertung noch eine wichtige Rolle spielen, Folger will in Mugello unbedingt wieder punkten.

Alex Rins feierte zuletzt seine erste Pole Position und räumte damit alle Zweifel, die aus seiner Moto3™-Karriere entstanden waren aus. Der Spanier ist eine ernstzunehmende Bedrohung für die Konkurrenz geworden. Allerdings erwischte er einen relativ schlechten Start und stürzte schließlich im Kampf mit Franco Morbidelli. Damit holte Rins zum zweiten Mal in Folge keine Punkte.

Der Italiener Morbidelli zeigte in Frankreich ein starkes Rennen, kämpfte aggressiv mit Rins und Salom (beide stürzten). Jetzt freut er sich auf sein Heimrennen - und dort vielleicht auf ein Podest. In allen fünf bisher gefahrenen Rennen wurde er Fünfter - bis auf in einem, als er das Ziel als Sechster sah.

Mit einer Wildcard im Gresini Team wird Mattia Pasini in die Moto2™ WM zurückkehren. 2009 hatte er in Mugello in der 250ccm-Klasse schon gewonnen, in der Moto2™ verlief es für den Italiener nicht immer bestens. Dieses Jahr erhielt er keinen permanenten Startplatz mehr in der mittleren GP-Klasse. Ohne Druck könnte Passini aber gerade ein Geheimtipp für das Rennen sein, schließlich will er sich wieder für einen Stammplatz empfehlen.

Mugello ist nicht nur das Heimrennen der italienischen Fahrer, sondern auch für das in Italien hergestellte Speed Up Motorrad. Sam Lowes bildet die Speerspitze des Herstellers und ist derzeit Vierter der WM-Wertung, nur drei Punkte hinter dem zweifachen Laufsieger Folger. 2014 stand der Brite hier erstmals in der ersten Startreihe. Für ihn gilt es jetzt, die letzten beiden enttäuschenden Rennen abzuhaken, als er mit Reifenproblemen und einer falschen Reifenwahl verwachste.

Dominique Aegerter war einer von vielen Fahrern, die dieses Jahr von Suter zu Kalex gewechselt sind. Der Schweizer hatte dabei allerdings viele Probleme und kommt derzeit gerade einmal auf zehn Punkte. Im Gegenzug dazu hat sein Teamkollege Lüthi, der ebenfalls gewechselt ist, schon einen Sieg und ein weiteres Podest errungen. Aegerter war letztes Jahr in Mugello Fünfter - eines seiner acht Top Five Ergebnisse in jener Saison.

Das erste Training zum Gran Premio d’Italia TIM Moto2™ beginnt am 31. Mai um 12:20 Uhr Ortszeit.

Tags:
Moto2, 2015, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@marcmarquez93

vor 1 Jahr

Enjoying dirt track races in Lleida (Rufea)

@26_DaniPedrosa

vor 1 Jahr

This year, I have prepared a new surprise for Catalunya GP. What is it? Next week you will discover it! Pay attention!

@MotoGP

vor 1 Jahr

MotoGP, the Indonesian Government and the Sentul Circuit held talks in Jakarta about a potential #MotoGP event in 2017. #RoadToIndonesia2017

@aleixespargaro

vor 1 Jahr

A mal tiempo buena cara! (In bad weather, put a brave face!)