Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa: Arm hat sich in Le Mans gut angefühlt

Pedrosa: Arm hat sich in Le Mans gut angefühlt

Nachdem Dani Pedrosa in Le Mans wieder ins Geschehen eingegriffen hat, will er in Mugello den nächsten Schritt machen.

Dani Pedrosa vom Repsol Honda Werksteam hatte einige der ersten Saisonrennen aufgrund einer komplizierten Operation an seinem Arm auslassen müssen, in Le Mans war er wieder dabei. Der Spanier stürzte dort zwar früh, konnte das Rennen aber noch zu Ende fahren und die Kraft seines Armes über die volle Distanz testen.

Nun hat Pedrosa erneut zwei Wochen der Genesung erlebt und kann in Mugello bereits wieder höhere Ziele ins Visier nehmen.

Dani Pedrosa:
„Auch wenn wir kein gutes Ergebnis mitgenommen haben waren die Erkenntnisse aus Le Mans sehr positiv! Meinem Arm ging es besser als erwartet und jetzt geht es nach Mugello - mit zwei weiteren Wochen Genesungszeit. Dort wollen wir den nächsten Schritt machen. Mugello ist eine sehr schnelle Strecke und du musst ab der ersten Session hart arbeiten, um das bestmögliche Setup für diese Piste zu finden. Die Fans machen dieses Rennen immer ganz besonders, darum hoffe ich, dass ich für meine Fans und mein Team ein gutes Rennen werde zeigen können.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›