Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Italiener machen am Freitag die Moto3™-Pace von Mugello

Italiener machen am Freitag die Moto3™-Pace von Mugello

Ongetta-Rivacold Pilot Niccolò Antonelli hat den ersten Trainingstag von Mugello an der Spitze abgeschlossen. Bastianini war in FP1 vorn.

Die italienischen Fans hatten beim Italien Grand Prix am Freitag gleich etwas zu feiern - also an den Le Mans GP anzuknüpfen, wo in der Moto3™-Klasse das Podest reinweg von Italienern besetzt gewesen war. Im ersten freien Training hatte noch Bastianini die Pace gemacht, im FP schraubte Antonelli die Bestzeit auf 1:57,616 Minuten nach unten. Damit war er zwei Zehntelsekunden schneller als der Rundenrekord von Efren Vazquez aus dem Rennen von 2013, allerdings noch etwas vom Streckenrekord von Alex Rins aus dem Vorjahr entfernt. Der war im Qualifying damals 1:56,999 gefahren.

Leopard Racing Pilot Efren Vazquez konnte sich in den beiden Sessions über eine Sekunde steigern und beendete den Tag als Zweiter, allerdings schon 0,585 Sekunden hinter Antonelli. Der Spanier zeigte sich dennoch zufrieden. „Wir haben in beiden freien Trainings einen exzellenten Job gemacht“, sagte Vazquez. „Unser Ziel war es, so viele Runden wir möglich auf gebrauchten Reifen zu fahren, um das Gefühl unter diesen Umständen zu verbessern, gerade für die letzten Phasen der Rennen. Erst am Ende haben wir einen neuen Hinterreifen montiert und ich bekam zwei schnelle Runden zusammen.“

Isaac Viñales (+0,620s) blieb 28 Tausendstel hinter Vazquez und unterstrich, dass der Husqvarna Factory Laglisse Pilot dieses Wochenende in der Entscheidung mitmischen will.

Miguel Oliveira war als Vierter schnellster KTM-Pilot. „Ehrlichgesagt bin ich glücklich wie der Tag gelaufen ist“, sagte er. „Am Morgen waren wir ziemlich schnell, außer am Schluss, weil wir unseren Rennreifen nicht eingesetzt haben. Die muss man in Mugello sparen.“

Der Deutsche Philipp Öttl steigerte sich am Nachmittag um drei Zehntelsekunden und landete auf dem 17. Rang. Auf die Spitze fehlten dem KTM-Piloten am Ende 1,442 Sekunden, nur drei Tausendstel auf die Top 15.

Die Ergebnisse der Moto3™ Klasse aus Mugello.

Tags:
Moto3, 2015, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, FP2, Isaac Viñales, Niccolò Antonelli, Efren Vazquez, Husqvarna Factory Laglisse, Ongetta-Rivacold, Leopard Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@BSMotoGP

vor 1 Jahr

Some riders now trying the hard compound front slick. This is the first time this new hard front slick has been available at Mugello

@eugenelaverty

vor 1 Jahr

Still no updated swingarm for me in Mugello. Disappointed not to have equal equipment to my teammate but I'll keep pushing

@PolEspargaro

vor 1 Jahr

Good Morning from Mugello!! You think this guy is ready?...