Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lowes: Erst Sturz, dann Pole. Aegerter Zweiter

Lowes: Erst Sturz, dann Pole. Aegerter Zweiter

Sam Lowes ist im Qualifying zum Gran Premio d’Italia TIM in Mugello erst gestürzt, dann fuhr er die Pole Position heraus. Dominique Aegerter

Sam Lowes wird den Gran Premio d’Italia TIM in Mugello von der Pole Position aus aufnehmen. Der Speed Up Racing Pilot stürzte im heutigen Qualifying zunächst, konnte dann aber seine Maschine an die Box zurück bringen und noch mal ins Geschehen eingreifen. In 1:51,514 Minuten stellte er nicht nur einen neuen Streckenrekord auf, sondern ließ mit seiner Speed Up auch eine Armada von zehn Kalex hinter sich.

„Das Problem war nicht der Sturz, sondern schnell wieder raus zu gehen und dann auch gleich wieder schnell zu sein“, schilderte Lowes. „Ich freue mich echt auf das Rennen. Es war schwierig, wir haben richtig hart gearbeitet, vor allem an unserer Rennpace. Morgen wird angegriffen.“

Lebenszeichen von Technomag Racing Interwetten Pilot Dominique Aegerter. Der Schweizer ist 2015 von Suter zu Kalex gewechselt und erlebte einen desaströsen Saisonstart: Den ersten Lichtblick gab es beim Le Mans Grand Prix, als er Zehnter wurde, heute dann der zweite Startplatz.

„Das war schon sehr schwierig“, fasste Aegerter zusammen. „Ich bin happy mit diesem zweiten Startplatz. Wir wissen zwar nicht, ob wir das über die Renndistanz bringen können, aber die ersten fünf Saisonläufe waren echt schwierig, daher ist das jetzt ein wirklich unglaublicher und wichtiger Schub für das Selbstvertrauen.“

Startplatz drei ging an Weltmeister Tito Rabat aus dem EG 0,0 Marc VDS Team, der morgen ein „spannendes Rennen bis zum Schluss“ erwartet.

Die zweite Startreihe eröffnet Aegerters Derendinger Racing Interwetten Teamkollege Thomas Lüthi. Er verpasste die erste Startreihe um nur 0,005 Sekunden. WM-Leader Johann Zarco (Ajo Motorsport) fuhr hinter Paginas Amarilla HP40 Pilot Luis Salom den sechsten Startplatz heraus.

Als Elfter wurde Sandro Cortese vom Dynavolt Intact GP Team bester Deutscher, auch er hatte einen Sturz im Qualifying zu verdauen. Landsmann Jonas Folger (AGR Team) landete auf Startplatz 13 - mit hauchdünnen 0,996 Sekunden Rückstand auf die Pole Position.

Marcel Schrötter (Tech 3) - auch er stürzte - und Randy Krummenacher (JiR Racing Team) rundeten auf den Rängen 19 und 20 die Top Twenty ab. Aegerters Teamkollege Robin Mulhauser fuhr den 25. Startplatz heraus, Florian Alt (E-Motion IodaRacing Team) stürzte ebenfalls und landete noch auf Platz 27. Der Schweizer Jesko Raffin (sports-millions-EMWE-SAG) wurde 29.

Ergebnisse Moto2™ Qualifying Mugello

Tags:
Moto2, 2015, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, QP, Dominique Aegerter, Sam Lowes, Tito Rabat, EG 0,0 Marc VDS, Technomag Racing Interwetten, Speed Up Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@marcmarquez93

vor 1 Jahr

Disaster Day, tomorrow full gaaaas! ✊ :)

Scrambler Ducati

vor 1 Jahr

Good Luck Andrea Dovizioso for tomorrow at the Mugello Circuit!

Nicky Hayden

vor 1 Jahr

Starline Designers crew pimping my scooter! Thanks guys!