Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez: Mein schlechtestes MotoGP Qualifying

Márquez: Mein schlechtestes MotoGP Qualifying

Marc Márquez kam im Qualifying der MotoGP™ Klasse zum Gran Premio d’Italia TIM nicht über Startplatz 13 hinaus. Die Rennpace sei dennoch gut

Startplatz 13, fünfte Startreihe: So lauten die nüchternen Fakten des Qualifyings von Marc Márquez beim Gran Premio d’Italia TIM. Der Spanier hatte den direkten Einzug in Q2 nicht geschafft und verpasste den finalen Shootout schließlich als 13. Der Repsol Honda Pilot zeigt sich dennoch zuversichtlich, was seine Rennpace morgen angeht. Alles hänge von der Startphase ab.

Marc Marquez:
„Wir können heute nicht zufrieden sein, denn das war mein schlechtestes Qualifying in der MotoGP. Heute Morgen haben wir keinen neuen Reifen eingesetzt und damit landeten wir im Q1 - in welchem wir ein Problem bekamen und somit nicht ins Q2. Trotzdem glaube ich, dass ich für morgen eine gute Pace habe, auch wenn es ganz klar schwierig wird, wenn wir so weit hinten starten. Ich muss einen guten Start erwischen und auf den ersten Runden Druck machen, um an die Spitze heranzukommen.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, Q1, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

Scrambler Ducati

vor 1 Jahr

Good Luck Andrea Dovizioso for tomorrow at the Mugello Circuit!

Nicky Hayden

vor 1 Jahr

Starline Designers crew pimping my scooter! Thanks guys!