Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aegerter: Ich habe alles gegeben

Aegerter: Ich habe alles gegeben

Der Schweizer schöpft viel Selbstvertrauen aus seinem Podestplatz beim Gran Premio d’Italia TIM von Mugello

Dominique Aegerter hat sich nach einem schwierigen Umstieg von Suter auf Kalex wieder an der Weltspitze zurückgemeldet. Der Schweizer Technomag Racing Interwetten Pilot landete am Sonntag in Mugello auf Platz drei des Moto2™ Gran Premio d’Italia TIM.

Dominique Aegerter:
„Während der Qualifikation am Samstag ist etwas Entscheidendes passiert. Platz zwei in der ersten Startreihe war eine riesige Überraschung für mich. Aber ich habe begriffen, dass ich nun mit der Kalex auf höchstem Niveau mithalten kann. Im Rennen waren die ersten Runden zusammen mit Tom perfekt. Als er stürzte und ich plötzlich wieder in Führung lag, wurde ich nervös. Denn ich hatte keine Ahnung, wie lange ich da vorn bleiben konnte. Sollte ich noch mehr angreifen?“

„Ich habe alles gegeben, aber Rabat und Zarco waren doch einen Tick flinker unterwegs. Aber allein die Tatsache, dass ich lange ihren Rhythmus halten konnte, ist sehr wichtig für mein Selbstvertrauen. Die letzten fünf Runden waren schwierig, ich hatte Mühe, die Konzentration zu halten und hatte das Gefühl, dass meine Kräfte schwanden. Aber ich konnte den dritten Platz dennoch retten. Ich danke meinen gesamten Team und allen, die trotz dem schwierigen Saisonbeginn immer an mich geglaubt und mir geholfen haben. Dieser Podestplatz gehört ihnen allen!“

Tags:
Moto2, 2015, GRAN PREMIO D'ITALIA TIM, RAC, Dominique Aegerter, Technomag Racing Interwetten

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›