Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo in Catalunya der, den es zu schlagen gilt

Lorenzo in Catalunya der, den es zu schlagen gilt

Die einzige Frage, die jeder vor dem Gran Premi Monster Energy de Catalunya auf den Lippen hat: Kann irgendjemand Jorge Lorenzo stoppen?

Der Movistar Yamaha Pilot gewann die letzten drei Rennen in Folge und schien einfach unschlagbar, obwohl er aktuell ‚nur’ an zweiter Position in der MotoGP™ Weltmeisterschaft steht, sechs Punkte hinter seinem Teamkollegen Valentino Rossi.

Lorenzo gewann auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya bereits drei Mal in der Königsklasse und wurde im letzten Jahr Vierter. Nun steht die siebte Runde der MotoGP™ 2015 auf diesem Kurs an.

Rossi ist der erfolgreichste Fahrer auf der Strecke in Barcelona, seit sie 1992 in den WM-Kalender integriert wurde: Neun Siege in allen Klassen gehen auf sein Konto (1x125ccm, 2x250ccm, 1x500ccm & 5xMotoGP). Dabei liegt sein letzter allerdings zurück im Jahr 2009. Der Italiener wurde im letzten Jahr Zweiter, nur 0.5 Sekunden hinter Sieger Marc Marquez.

Rossi fuhr in dieser Saison noch kein Rennen, das er nicht auf dem Podium beendete, aber wenn er Lorenzo stoppen und seine Führung in der Weltmeisterschaft sichern will, dann muss er seine Leistung am Samstag verbessern. Rossi gab Lorenzo in den letzten Rennen aufgrund seiner schlechten Qualifyings in jedem Rennen einen Vorteil und wird daran arbeiten müssen, wenn er in diesem Jahr seinen zehnten WM-Titel holen will.

Repsol Honda Pilot Marc Marquez steht vor der größten Krise seiner bisherigen MotoGP-Karriere. Ein Albtraum-Wochenende in Mugello brachte ihm zum zweiten Mal in diesem Jahr einen Nuller ein, denn er stürzte im Rennen. Der Spanier fand an seiner RC213V zahlreiche Probleme heraus. Es scheint, als trete sein Team auf der Stelle, während die Gegner zulegen. Marquez, der Sieger des Catalunya GP im letzten Jahr, wird hoffen, seine Saison vor seinen leidenschaftlichen Fans zu Hause in die andere Richtung zu bewegen und die 49 Punkte große Lücke auf Rossi in der Meisterschaft zu verringern. Marquez’ Teamkollege Dani Pedrosa wurde in Mugello Vierter und wird zuversichtlich in ein Rennen gehen, das er seit 2011 nicht abseits des Podiums beendet hat.

Ducati Team Pilot Andrea Iannone wird auf seiner ersten MotoGP™ Pole Position und seinem besten Rennergebnis (Zweiter) zuletzt in Mugello aufbauen wollen. Der Italiener hatte nun weitere zwei Wochen Zeit, um sich von einer Armverletzung zu erholen, die ihn in Italien noch plagte. Er gewann in Barcelona bereits in der Moto2™ (2012).

Sein Teamkollege Andrea Dovizioso wird zurückschlagen wollen, nachdem er den Italien Grand Prix mit einem Problem an der Kette frühzeitig beenden musste. Er kam in Barcelona auch schon auf den Geschmack des Erfolges, gewann das 250ccm Rennen 2006 und wurde 2012 in der MotoGP™ auf der Tech 3 Yamaha Dritter. Dovizioso stand bisher in vier von sechs Rennen auf dem Podium und liegt aktuell an dritter WM-Position, 25 Punkte hinter Rossi.

Team Suzuki Ecstar hat bekann gegeben, dass sie ein Motor-Update zum Catalan Grand Prix mitbringen werden, welches Aleix Espargaro und Maverick Viñales zugugte kommen wird, obwohl beide in Italien das Gefühl hatten, einen Durchbruch in Sachen Chassis-Setup erreicht zu haben. Espargaro wird sich noch weiter von seiner Bänder-Operation erholen, die er nach einem heftigen Sturz im Freien Training von Le Mans vornehmen lassen hat. Er beendete das letztjährige Rennen in Catalunya als Sechster. Sein Teamkollege Viñales wird auf sein bisher bestes MotoGP™ Ergebnis aus Mugello (7.) mit einer weiteren gutegn Leistung aufbauen wollen – auf einer Strecke, auf der er schon im Moto2™ Rennen 2011 als Dritter auf dem Podium stand.

Der Kampf um den besten Satelliten-Fahrer nahm in Italien eine Kehrtwende, denn CWM LCR Honda Pilot Cal Crutchlow stürzte drei Runden vor Rennende, wodurch sein Landsmann Bradley Smith als Fünfter ins Ziel kam und in Sachen Satelliten-Wertung einen 10 Punkte großen Vorsprung in der WM aufbauen konnte. Crutchlow verrenkte sich beim Sturz den Knöchel und wird sich zunächst einem medizinischen Check unterziehen müssen, bevor er fahren darf.

Pol Espargaro schloss die Lücke auf Crutchlow auf nur zwei Punkte, nachdem er in Italien hinter seinem Teamkollegen Smith als Sechster ins Ziel kam, während Estrella Galicia 0,0 Fahrer Scott Redding weiß, dass er sein wahres Potential auf seiner RC213V noch zeigen muss, nachdem er zuletzt erneut außerhalb der Top-10 landete.

In der Open-Klasse schloss Athina Forward Racing Pilot Baz (10 Punkte) die Lücke auf den Führenden Avintia Racing Pilot Hector Barbera (16 Punkte), nachdem er sich den Open-Sieg in Mugello sichern konnte. Barbera unterzog sich nach dem Italien Grand Prix einer Kompartmentsyndrom-Operation, um seine Arm-Pump-Probleme zu verbessern und wird in Barcelona nicht zu 100% fit sein.

Der Gran Premi Monster Energy de Catalunya beginnt offiziell mit der Pressekonferenz um 17:00 Uhr Ortszeit am Donnerstag, während die MotoGP™ Action auf der Strecke am Freitag um 9:55 Uhr in Barcelona beginnt.

 

 

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMI MONSTER ENERGY DE CATALUNYA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

@jackmilleraus

vor 1 Jahr

It's been a rough couple of races but we are working on the front feeling, thanks everyone for the support

@PolEspargaro

vor 1 Jahr

Difficult roads lead to beautiful destinations! / Los caminos dificiles conducen a destinos bonitos! ☀️