Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aleix Espargaró präsentiert sich mit Freitagsbestzeit für Su

Aleix Espargaró präsentiert sich mit Freitagsbestzeit für Su

Team Suzuki Ecstar Pilot Aleix Espargaró ist die Freitagsbestzeit der MotoGP™ Klasse zum Gran Premi Monster Energy de Catalunya gefahren.

Aleix Espargaró hätte kaum besser in seinen Heim Grand Prix starten können: Am Freitag sicherte sich der Team Suzuki Ecstar Fahrer die Tagesbestzeit der MotoGP™ Klasse zum Gran Premi Monster Energy de Catalunya. In 1:41,158 Minuten blieb er 0,285 Sekunden vor Weltmeister Marc Márquez und dessen Repsol Honda Teamkollegen Dani Pedrosa.

Andrea Dovizioso fuhr auf der Werks-Ducati zu Rang vier, blieb 0,665 Sekunden hinter der Suzuki-Bestzeit. Bei Ducati hatte man mit verschiedenen Verkleidungsvarianten experimentiert, so fuhr Teamkollege Andrea Iannone teilweise ohne die dynamischen Winglets. Das Problem für die GP15 war, dass die aerodynamischen Winglets an den Seiten auf den überhöhten Kerbs des Catalunya-Circuits aufsetzen. Iannone wurde in der Tagesabrechnung Sechster.

Starke Leistung von Rookie Maverick Viñales: Der Team Suzuki Ecstar Pilot holte Rang fünf der Tageswertung und blieb dabei nur 0,764 Sekunden hinter der Bestzeit, 99 Tausendstel hinter Dovizioso.

Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha MotoGP) beendete den Tag auf dem siebten Rang, 0,876 Sekunden hinter Espargaró vorn und zehn Tausendstelsekunden vor Cal Crutchlow auf der CWM LCR Honda. Monster Yamaha Tech 3 Pilot Pol Espargaró landete auf Tagesrang neun vor Scott Redding auf der EG 0,0 Marc VDS Honda RC213V.

Lorenzos Teamkollege und WM-Leader Valentino Rossi fuhr auf den elften Tagestrang und blieb 1,209 Sekunden hinter der Pace von Espargaró vorn. Auf die Top Ten fehlten dem neunfachen Weltmeister 13 Tausendstelsekunden.

Dem Deutschen Stefan Bradl (Athinà Forward Racing) gelang am Freitagnachmittag keine Zeitverbesserung und er musste sich mit dem 22. Platz abfinden. Er landete 2,378 Sekunden hinter der Tagesbestzeit und etwas über eine halbe Sekunde hinter seinem Teamkollegen Loris Baz auf Platz 16.

Während das erste freie Training der MotoGP sturzfrei blieb, mussten am Nachmittag Scott Redding und Alex de Angelis (E-Motion IodaRacing Team) zu Boden, beide blieben unverletzt. „Ich bin in Turn 9 gestürzt, nachdem irgendwas aus dem Heck von Hernandez’ Motorrad geflogen kam“, schilderte Redding am Abend. „Ich wollte ausweichen, bin dann aber gestürzt. Es war wie als hätte irgendwas auf dem Asphalt gelegen, aber ich konnte nichts sehen.“

Ergebnisse MotoGP™ #CatalanGP Freitag

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMI MONSTER ENERGY DE CATALUNYA, FP2, Monster Yamaha Tech 3, Team SUZUKI ECSTAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Honda RC213V-S Launch

vor 1 Jahr

Honda RC213V-S Launch