Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi & Lorenzo trotz Platzierungen zuversichtlich

Rossi & Lorenzo trotz Platzierungen zuversichtlich

Jorge Lorenzo auf Platz sieben, Valentino Rossi auf elf: Das war der Freitag beim Gran Premi Monster Energy de Catalunya für das Yamaha-Werk

Jorge Lorenzo landete am Freitag auf Rang sieben und büßte mit seiner Bestzeit von 1:42,034 schon 0,876 Sekunden auf die Bestzeit ganz vorn ein. Den Sprung in den 41er Zeitenbereich schaffte er nicht.

Trotzdem zeigte sich das Mallorquiner zuversichtlich für den Rest des Wochenendes. „Ich denke vom Vor- zum Nachmittag haben wir einen sehr guten Job gemacht“, sagte Lorenzo. „Das Motorrad wackelte sehr herum, gerade beim Beschleunigen. Am Nachmittag war es viel stabiler, wir haben uns gesteigert und eine konstante Pace. Das wird für Sonntag sehr wichtig. Hier kann die Pace gegen Rennhalbzeit sehr einbrechen, aber wenn wir ein gutes Setup haben, haben wir am Ende des Rennens einen Vorteil.“

Teamkollege Valentino Rossi, der schon mehrfach unterstrichen hat, dass er selbst in den Trainings und Qualifyings etwas zulegen muss, landete mit 1,209 Sekunden Rückstand auf dem elften Platz. „Das war kein schlechter Anfang“, gab er dennoch zu Protokoll. „Wir haben am Ende des Trainings eine bessere Abstimmung und Balance gefunden und ich habe mich nicht so schlecht gefühlt. Mir macht nur die Position etwas Sorgen, denn ich bin nicht in den Top Ten. In Wahrheit sind alle unglaubliche Rundenzeiten gefahren und haben extrem gepusht. Ich fühle mich auf dem Motorrad gut und die Pace ist nicht so schlecht. Wir müssen morgen unsere Zeiten und die Position verbessern.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMI MONSTER ENERGY DE CATALUNYA, FP2, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Honda RC213V-S Launch

vor 1 Jahr

Honda RC213V-S Launch