Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez: Fehler, Kiesbett, Feierabend

Márquez: Fehler, Kiesbett, Feierabend

Repsol Honda Pilot Marc Márquez hat den Gran Premi Monster Energy de Catalunya im Kiesbett und an der Box beendet.

Marc Márquez ist bei seinem Heimrennen gestürzt und gab schließlich an der Box mit defektem Schalthebel auf. Der Repsol Honda Pilot sammelte damit den dritten Sturz-Nuller der Saison.

Márquez liegt nach sieben Saisonrennen auf dem fünften Gesamtrang und hat 69 Zähler auf dem Konto. Auf WM-Leader Valentino Rossi verliert er bereits 69 Punkte – also genau so viel, wie er bis jetzt gesammelt hat.

Marc Márquez:
„Ich habe versucht bei meinem Heimrennen 100 Prozent zu geben, aber ich habe einen Fehler gemacht und versucht, zu sehr Druck zu machen. Ich wollte gut abschneiden – koste es, was es wollen – und so etwas kann passieren. Ich war gut unterwegs und habe versucht, meine Reifen hinter Jorge zu schonen, aber ich machte einen Fehler und musste weit gehen.“

„Als ich im Kies war sah ich, dass die Mauer sehr nahe kam, darum habe ich mich etwas umgelegt, konnte das Motorrad aber nicht stoppen. Ich fuhr zurück an die Box, bemerkte aber schnell, dass der Ganghebel defekt war und ich nicht mehr schalten konnte. Ich danke den Fans, die heute hier her gekommen sind. Das beste am heutigen Tag war, wie sie mich auf den drei Runden, die ich gefahren bin, angefeuert haben.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMI MONSTER ENERGY DE CATALUNYA, RAC, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Lorenzo im Warmup vor Vinales

vor 1 Jahr

Lorenzo im Warmup vor Vinales

motogp.com
Navarro im Warmup vorn

vor 1 Jahr

Navarro im Warmup vorn