Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP™ Test ab Montag in Catalunya

MotoGP™ Test ab Montag in Catalunya

Nach dem Gran Premi Monster Energy de Catalunya bleibt das MotoGP™ Fahrerlager vor Ort: Einer der wichtigsten Tests der Saison.

Mit den gegebenen Regularien wird den Werks-Teams nach dem Deutschland GP auf dem Sachsenring die Elektronik-Software „eingefroren“. Bis da hin sind nur noch zwei Rennen Zeit. Damit ist der morgige Montag die letzte Chance einen ganzen Tag zu testen und noch etwaige Neuerungen einzuführen.

Für das Repsol Honda Team geht es genau darum. Marc Márquez hat über das Wochenende hinweg schon mehrfach gesagt, dass er ein Update bekommen wird, um die immer schwieriger zu zähmende Honda in den Griff zu bekommen.

Bei Suzuki hat man derweil die Chance den stärkeren Motor, der am Freitag im FP1 debütierte, weiter zu testen. Moto Mappings und Anpassungen bei der Elektronik sollten dem Hersteller dabei helfen, noch mehr Speed aus dem neuen Aggregat herauszuholen.

Bei Aprilia, die am Wochenende schon eine gute Rennpace gezeigt haben, wird man erstmals eine Trockenkupplung testen, was ein weiterer Schritt in Richtung hin zum Rest des Feldes werden könnte. Mit einer Trockenkupplung sinkt das Gewicht und man kann weniger zähflüssiges Öl verwenden – das verringert die Reibung und bring zudem mehr Leistung.

Bei den meisten Teams stehen die Testpläne noch nicht öffentlich fest, doch für die meisten Teams und Fahrer ist ein solcher Test im Anschluss an ein Wochenende besonders lohnenswert, da man die Zeiten als Referenzwerte nehmen kann.

Ducati wird am Mittwoch noch einen Tag in Catalunya bleiben und weiter testen, Yamaha wechselt am Dienstag nach Aragón, um dort zunächst mit den Michelin-Reifen für das kommende Jahr und am Tag darauf mit Bridgestone zu arbeiten.

Alle Infos und News zu den Tests in dieser Woche gibt es auf motogp.com.

Tags:
MotoGP, 2015, CATALUNYA MOTOGP™ OFFICIAL TEST

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Lorenzo im Warmup vor Vinales

vor 1 Jahr

Lorenzo im Warmup vor Vinales