Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Alle auf der Jagd nach Zarco in den Niederlanden

Alle auf der Jagd nach Zarco in den Niederlanden

Johann Zarco setzte seinen starken Run auch beim letzten Rennen fort und baute seinen Vorsprung in der Gesamtwertung auf 40 Punkte aus.

Der Franzose Zarco (Ajo Motorsport) landete in allen Rennen in diesem Jahr auf dem Podium, abgesehen von der Saisoneröffnung in Katar, wo er mit einem kaputten Schalthebel auf Platz acht zurückfiel. Seitdem er die Führung in der Moto2™ Weltmeisterschaft in Argentinien übernommen hat, baute Zarco seinen Vorsprung an jedem Rennwochenende weiter aus.

Nach einem schwierigen Start in die Saison 2015 fand Tito Rabat (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) die Konstanz wieder, die ihm 2014 zum Moto2™ Weltmeister machte und stand vier Mal in Folge auf dem Podium. Rabats bestes Ergebnis beim Dutch TT war bisher ein vierter Platz 2012. Assen ist eine von nur zwei der aktuellen Rennstrecken, auf denen Rabat in der Moto2™ noch nicht auf dem Podium landen konnte. Im letztjährigen Rennen erlebte Rabat einen hektischen Start, denn er stürzte in der Sichtrunde. Zu seinem Glück wurde der Start aufgrund eines Regenschauers aber verschoben und so hatte sein Marc VDS Team genügend Zeit, seine Maschine wieder zu reparieren und Rabat auf der Pole an den Start zu schicken.

2014 erlebte auch Sam Lowes (Speed Up Racing) ein schwieriges Rennen. Der Brite stürzte zwei Mal im Laufe des Rennens, nachdem er zuvor ums Podest gekämpft hatte. In den letzten drei Rennen wurde Lowes jedes Mal Vierter bei seinem Speed-Up-Kampf gegen die Kalex-Konkurrenz. Lowes liegt an dritter Position der Weltmeisterschaft, zwei Punkte vor Thomas Lüthi (Derendinger Racing Interwetten).

In Barcelona landete Alex Rins (Paginas Amarillas HP 40) auf dem zweiten Platz, nachdem der starke Rookie zuvor drei Rennen ohne Punkte beenden musste. Der Spanier stand in den Niederlanden bereits zwei Mal in der Moto3™ auf dem Podium mit einem besten Ergebnis von Platz zwei im letzten Jahr.

Regen im letztjährigen Rennen spielten Anthony West (QMMF Racing Team) direkt in die Karten. Der Australier feierte seinen zweiten Grand-Prix-Sieg, genau 11 Jahre nach seinem ersten Triumph, der ebenso im Regen von Assen geschah.

 

Tags:
Moto2, 2015, MOTUL TT ASSEN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Dutch GP Teaser

vor 1 Jahr

Dutch GP Teaser

@aleixespargaro

vor 1 Jahr

Oops... Heavy rain!! Looks like today test is finished...

motogp.com

vor 1 Jahr

#NoSunNoFun Heavy rain at the Catalunya post-GP test will prompt most teams to wrap-up early. Too bad @lorisbaz!