Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Wunderbarer Rennsport beim World GP Bike Legends

Wunderbarer Rennsport beim World GP Bike Legends

Beim World GP Bike Legends traten zahlreiche ehemalige Weltmeister und Rennsieger auf klassischen Bikes auf dem Jerez Circuit an.

Der 500ccm Weltmister aus 1987, Wayne Gardner, sicherte sich den Sieg im ersten Rennen auf seiner Cagiva V589, Didier de Radiguès auf der Suzuki XR8 RGV500 wurde Zweiter und Kevin Schwantz fuhr seine 1994 XR84 Maschine wie ein Weltmeister. Die Legenden lieferten sich einen engen Kampf. Pole-Setter Christian Sarron kämpfte gegen Niggi Schmassmann und Freddie Spencer um Platz vier.

Das 500ccm Spektakel war der Höhepunkt eines ereignisreichen Tages in Südspanien mit Autogrammsessions, Stunt- und Trial-Shows und Live-Unterhaltung im Fahrerlager neben der Action auf der Strecke.

Wayne Gardner: “Wow! Das Gewinnen fühlt sich so gut an wie immer, aber alleine da draußen gegen diese Jungs zu fahren ist wunderbar. Es ist wirklich ein Traum in Erfüllung gegangen. Ich war von Anfang an in dieses Projekt involviert und es ist gut, so viele Leute zu sehen, die ihre Helden treffen und diese wundervollen Bikes wieder sehen.”

Kevin Schwantz: “Das hat Spaß gemacht! Ich hatte einen wirklich guten Start und sah Freddies Bike etwas abseits der Linie, also hatte ich eine gute Möglichkeit, gleich zu pushen, fuhr in die erste Kurve und dann waren alle an mir dran. Das Rennen stellte sich als sehr lustig heraus – ich bin mir nicht sicher, ob wir auf WM-Niveau gefahren sind. Wir waren auf einem Niveau, auf dem sich alle gut fühlten und konnten Spaß dabei haben, uns gegenseitig zu überholen. Ich habe nicht gewonnen, was meine Einstellung normalerweise etwas ändert, aber du kannst nicht alles gewinnen! Ich liebe es, hier Rennen zu fahren – ich denke, wir haben den spanischen Fans die ganze Zeit über 100 Prozent gezeigt, was ich normalerweise immer gab, wenn ich Rennen gefahren bin.”

Freddie Spencer: “Das hat Spaß gemacht! Großartig war, dass wir eine gute Pace gefahren sind und alle Bikes gut liefen. Das erste Rennen zu starten war so ein historischer Moment und ich denke, dass wir noch in vielen Jahren zurückblicken werden und erst realisieren, wie cool das war. Ich denke, die Fans haben es genossen und wir haben es genossen. Die Runden waren wirklich schnell vorbei, aber es war großartig für uns alle so dicht beisammen zu liegen. Alle haben im letzten Jahr wirklich hart gearbeitet, um das auf die Beine zu stellen. Es ist ein Privileg für uns Fahrer und für die Fans – und wir haben morgen noch zwei weitere Renne und freuen uns darauf!”

500cc Ergebnis erstes Rennen:

  1. Wayne Gardner – Cagiva V589
  2. Didier de Radiguès – Suzuki XR88 RGV 500
  3. Kevin Schwantz – Suzuki XR84 RGV 500
  4. Christian Sarron – Yamaha YZR 500
  5. Niggi Schmassmann – Yamaha YZR 500
  6. Freddie Spencer – Yamaha OW48R
  7. Gary Lingham – Suzuki RGB500 MK7
  8. Graeme Crosby – Suzuki XR34
  9. Steve Parrish – Suzuki XR34
  10. Michael Neeves – Yamaha YZR 500
  11. Phil Read – Suzuki Mk1RG
  12. Jose Luis Cardoso – Kawasaki KR500
Tags:
MotoGP, 2015

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Dutch GP Teaser

vor 1 Jahr

Dutch GP Teaser

@aleixespargaro

vor 1 Jahr

Oops... Heavy rain!! Looks like today test is finished...

motogp.com

vor 1 Jahr

#NoSunNoFun Heavy rain at the Catalunya post-GP test will prompt most teams to wrap-up early. Too bad @lorisbaz!