Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kent gibt berauschendes Tempo in FP1 vor

Kent gibt berauschendes Tempo in FP1 vor

Danny Kent lag in FP1 nur 0.122 Sekunden hinter dem Rundenrekord der Moto3™. Seine Verfolger hatte er weit hinter sich gelassen.

Danny Kent machte zum Start in den Dutch GP dort weiter, wo er zuletzt in Barcelona aufgehört hat. Der Leopard Racing Pilot und Führender in der Gesamtwertung fuhr mit 1:42.362 Minuten die Bestzeit im ersten Freien Training der Moto3™ und ließ Romano Fenati (SKY Racing Team VR46) und Jorge Navarro (Estrella Galicia 0,0) deutlich mit 0.625 und 0.706 Sekunden hinter sich.

Navarros Estrella Galicia 0,0 Teamkollege Fabio QUartararo folgte auf dem vierten Rang nur knapp vor Leopard Racing Pilot Efren Vazquez. Enea Bastianini (Gresini Racing Team Moto3) und Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo) folgten auf den Plätzen sechs und sieben. Andrea Locatelli (Gresini Racing Team Moto3) und John McPhee und sein SAXOPRINT RTG Teamkollege Alexis Masbou komplettierten die Top-10.

Philipp Öttl (Schedl GP Racing) fuhr mit 1.866 Sekunden Rückstand zur Spitze auf Rang 20.

Tags:
Moto3, 2015, MOTUL TT ASSEN, FP1, Jorge Navarro, Danny Kent, Romano Fenati

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›