Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Zarco gibt das Tempo in der Moto2™ vor

Zarco gibt das Tempo in der Moto2™ vor

Mit einer schnellsten Runde in FP2 sicherte sich Johann Zarco die Trainingsspitze am Donnerstag zum #DutchGP.

Der erste Tag der Moto2™ beim Grand Prix der Niederlande fand entgegen zahlreicher Wettervorhersagen komplett im Trockenen statt. Johann Zarco (Ajo Motorsport) diktierte das Tempo nach dem zweiten Freien Training auf dem TT Circuit in Assen. Der Franzose konnte seine Rundenzeit vom ersten Freien Training am Morgen bis zum Ende der zweiten Session am Nachmittag um über eine Sekunde steigern und sicherte sich mit 1:37.670 Minuten den Platz an der Sonne.

Im extrem hart umkämpften Feld der mittleren Kategorie fuhr Athina Forward Racing Pilot Simone Corsi zu Platz zwei. Dem Italiener fehlten lediglich 0.196 Sekunden auf die Spitze. Sam Lowes (Speed Up Racing) lag nach dem ersten Freien Training an der vorderster Front, konnte seine Rundenzeit am Nachmittag aber nur um etwa drei Zehntelsekunden steigern und landete damit auf Rang drei (+0.208).

Der Deutsche Jonas Folger zeigte hingegen eine starke Steigerung und schnappte sich am Nachmittag mit nur 0.278 Sekunden Rückstand auf Zarco den vierten Platz. Der AGR Team Pilot lag damit nur 0.070 Sekunden hinter den Top-3. Moto2™ Rookie Alex Marquez sicherte sich den fünften Platz und lag damit noch drei Ränge vor seinem Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Teamkollegen und amtierenden Weltmeister Tito Rabat, der nicht über Rang acht hinauskam.

Federal Oil Gresini Moto2 Fahrer Xavier Simeon sicherte sich den sechsten Rang und lag damit nur knapp vor Dominique Aegerter (Technomag Racing Interwetten). Der Schweizer, der im ersten Freien Training noch auf Rang zwei lag, büßte dennoch lediglich 0.535 Sekunden auf Zarco ein und landete auf Rang sieben. Paginas Amarillas HP 40 Fahrer Alex Rins und Italtrans Racing Team Pilot Francesco Morbidelli komplettierten die Top-10 am ersten Tag.

Tom Lüthi (Derendinger Racing Interwetten) verpasste die besten Zehn nur knapp und belegte mit 0.652 Sekunden Rückstand Platz elf. Lüthi und Aegerter waren zwei der wenigen Piloten, die sich am Nachmittag nicht steigern konnten.

Auf Platz 16 landete JiR Racing Team Fahrer Randy Krummenacher, der mit 1.099 Sekunden hinter Zarco wenig Zeit auf die Spitze verlor. Direkt hinter Krummenacher fuhr Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP) zu Position 17. Tech 3 Pilot Marcel Schrötter belegte Rang 23, lag aber ebenso nur 1.596 Sekunden hinter der Bestzeit. Florian Alt (E-Motion IodaRacinig Team) und Robin Mulhauser (Technomag Racing Interwetten) rangierten auf den Plätzen 26 und 27. Jesco Raffin (sports-millions-EMWE-SAG) folgte auf Platz 29.

Tags:
Moto2, 2015, MOTUL TT ASSEN, Johann Zarco, Sam Lowes, Simone Corsi, Ajo Motorsport, Forward Racing, Speed Up Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Ab 2016: Dutch GP am Sonntag

vor 1 Jahr

Ab 2016: Dutch GP am Sonntag