Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Oliveira feiert zweiten Saisonsieg

Oliveira feiert zweiten Saisonsieg

Miguel Oliveira hat die Motul TT Assen in der Moto3™ Klasse gewonnen. Er blieb knapp vor Rookie Fabio Quartararo und WM-Leader Danny Kent.

Red Bull KTM Ajo Pilot Miguel Oliveira hat die Motul TT Assen in der Moto3™-Klasse gewonnen. Der Portugiese setzte sich in einer Siebenergruppe am Ende um 0,066 Sekunden durch und feierte seinen zweiten Saisonsieg.

„Die Strategie [vor der letzten Runde] war, nicht vorne zu liegen“, sagte der glückliche Sieger Oliveira. „Ich habe viele Runden lang versucht zu führen, aber ich wurde immer wieder überholt. Zweiter zu sein war daher der ideale Plan. Ich hatte Glück, dass ich auf meiner Linie in der letzten Schikane nicht gestürzt bin.“

Der französische Rookie Fabio Quartararo landete mit 66 Tausendstelsekunden Rückstand auf Rang zwei und sammelte sein zweites Grand Prix Podium. „Die letzte Runde war wirklich schwierig“, sagte der Estrella Galicia 0,0 Pilot. „Ich wollte hier gewinnen, aber jetzt muss ich es eben beim nächsten Rennen probieren.“

Rang drei ging knapp an WM-Leader Danny Kent. „Das war ein wirklich hartes Rennen, wir hatten sogar im Windschatten Probleme mit dem Speed. Das wichtigste aber ist, dass ich erneut auf das Podest gefahren bin und meine WM-Führung ausbauen konnte. Viel mehr können wir nicht verlangen.“

In der Spitzengruppe um den Sieg hatten auch Quartararos Teamkollege Jorge Navarro, der Italiener Romano Fenati (SKY Racing Team VR46), dessen Landsmann und Pole Setter Enea Bastianini (Gresini Racing Team Moto3) und Oliveiras Teamkollege Brad Binder aus Südafrika mitgemischt.

Drama in der Verfolgergruppe: Niklas Ajo (RBA Racing Team) führte auf Platz acht diesen Fight an, bog als Erster in die letzte Schikane. Dort musste der Finne einen Highsider stehen, fing diesen ab, landete neben dem Motorrad und rutschte auf Knien durch das Ziel. Damit konnte Karel Hanika den achten Platz abstauben und somit landeten alle drei Red Bull KTM Werks-Maschinen in den Top 8. Niccolò Antonelli (Ongetta-Rivacold) und John McPhee (Saxoprint-RTG) rundeten die Top Ten ab.

Der Deutsche Philipp Öttl (Schedl GP Racing) mischte munter in dieser Verfolgergruppe von Platz acht bis 16 mit und holte als 15. einen WM-Punkt.

Andrea Locatelli, Maria Herrera, Juanfran Guevara, Isaac Viñales, Zulfahmi Khairuddin, Alexis Masbou, Efren Vazquez und Tatsuki Suzuki sahen das Ziel nicht.

Ergebnis Moto3™ Rennen #DutchGP

Tags:
Moto3, 2015, MOTUL TT ASSEN, RAC, Miguel Oliveira, Danny Kent, Fabio Quartararo, Leopard Racing, Red Bull KTM Ajo, Estrella Galicia 0,0

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›