Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi: „Ich musste abkürzen“

Rossi: „Ich musste abkürzen“

Movistar Yamaha Pilot Valentino Rossi fuhr nach einem harten Duell gegen Marc Márquez bei der Motul TT Assen zum Sieg.

Valentino Rossi hat die Motul TT Assen in der MotoGP™ Klasse gewonnen. Dabei musste er sich das ganze Rennen über der Angriffe des spanischen Weltmeisters Marc Márquez aus dem Repsol Honda Team erwehren.

In der letzten Runde, letzte Schikane, kam es zum Eklat: Márquez wollte sich innen vorbei pressen und berührte sich mit Rossi. Der Italiener klappte auf, preschte durchs Kiesbett und gewann den Großen Preis der Niederlande.

Rossi gewann 1,2 Sekunden vor Márquez, sein Movistar Yamaha MotoGP Teamkollege Jorge Lorenzo wurde Dritter. In der Weltmeisterschaft hat er seine Führung wieder auf zehn Punkte Vorsprung auf Lorenzo ausgebaut, die beiden halten bei 163 und 153.

Valentino Rossi: „Das war sehr wichtig, weil wir das ganze Wochenende lang konkurrenzfähig waren und ich von der Pole gestartet bin. Ich habe das ganze Rennen lang stark gepusht, meine Pace war sehr gut, aber Márquez konnte mithalten. Ich wusste, dass die letzte Runde mit ihm schwierig wird. Ich habe also versucht, meine Karten gut auszuspielen. Ich war in den letzten beiden Runden sehr schnell. In der Schikane wollte er reinstechen, aber ich war schon zu weit in der Kurve und musste dann abkürzen. Das ist ein sehr toller Sieg hier in Assen.“

Tags:
MotoGP, 2015, MOTUL TT ASSEN, RAC, Valentino Rossi, Movistar Yamaha MotoGP

Follow the Story ›

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›