Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Iannone: „Mit Platz vier zufrieden geben“

Iannone: „Mit Platz vier zufrieden geben“

Ducati Werkspilot Andrea Iannone verpasste das Podest beim #DutchGP, nahm aber wichtige Punkte für Platz vier mit.

Kein Podest, dafür aber 13 wichtige WM-Punkte: So sah die Bilanz von Ducati Werkspilot Andrea Iannone auf dem TT Circuit in Assen aus. Der Italiener hätte sich mehr erhofft, gab sich im Endeffekt aber zufrieden.

Andrea Iannone: „Das war ein schwieriges Rennen, denn wenn du bessere Ergebnisse willst, ist es nicht leicht sich mit dem vierten Platz zufrieden zu geben, selbst wenn du Punkte holen kannst. Im Rennen hatte ich einen guten Start, nicht wie in einigen anderen Rennen, aber ich konnte in den ersten drei oder vier Runden nicht besonders gut fahren und hatte Probleme Aleix Espargaro direkt zu überholen, also verlor ich den Anschluss an Jorge, Marc und Vale. Meine Renn-Pace war ähnlich wie die von Jorge, also hätte ich wohl versuchen müssen, etwas mehr zu probieren. Wir können uns freuen und zufrieden sein, denn wir konnten heute das bestmöglichste Ergebnis herausholen. Ich glaube, dass wir am Wochenende gute Arbeit geleistet haben. Wir sind das ganze Wochenende lang eine konstante Pace gefahren und konnten wieder die richtige Richtung herausfinden.“

 

Tags:
MotoGP, 2015, MOTUL TT ASSEN, RAC, Andrea Iannone, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›