Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rabat bricht sich Schlüsselbein bei Trainingssturz

Rabat bricht sich Schlüsselbein bei Trainingssturz

Tito Rabat hat sich bei einem Trainingssturz das Schlüsselbein gebrochen und musste operiert werden.

Rabat brach sich das rechte Schlüsselbein beim Training auf dem Circuito Almeria in Spanien. Nach einem Technischen Defekt beim Anbremsen der ersten Kurve, musste der Spanier zu Boden.

 

Der 26-Jährige wurde zunächst an der Strecke medizinisch versorgt, dann aber nach Barcelona ins Hospital Quirón Dexeus verlegt, wo die MotoGP Medical Team Ärzte Doktor Xavier Mir und Doktor Angel Charte am Samstagabend eine erfolgreiche Operation durchführten.

 

Rabat hat dein Trainingsprogramm bereits wieder aufgenommen und will kommende Woche auf dem Sachsenring beim GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland wieder dabei sein. 

 

Tito Rabat:

"Ich habe normal in Almeria trainiert, als es beim Anbremsen der ersten Kurve ein Problem mit dem Motorrad gab. Ich bin gestürzt und ziemlich hart aufgeschlagen. Ich wusste sofort, dass etwas gebrochen ist und die Ärzte an der Strecke haben das bestätigt. Ich habe sofort Doktor Angel Charte angerufen, damit er alles vorbereiten konnte, bevor ich nach Barcelona flog. Da es nur wenige Tage bis zum Sachsenring sind war es wichtig, die Platte so schnell wie möglich einzusetzen, damit ich noch so viel Genesungszeit wie möglich bekomme. Die Operation war ein Erfolg und ich werde in Deutschland definitiv fahren. Danach haben wir drei Wochen Pause, in denen ich mich erholen kann. Ich danke den Medizinern in Almeria und Doktor Xavier Mir und seinem Team!"

 

Doktor Xavier Mir:

"In der Operation haben wir bei Tito Rabat das rechte Schlüsselbein behandelt und über die fünf Fragmente eine Platte gesetzt. Außerdem haben wir am linken Daumen eine Hauttransplantation durchgeführt. Tito bleibt noch 48 Stunden im Krankenhaus, da er Antibiotika intravenös bekommt."

Tags:
Moto2, 2015, Tito Rabat, EG 0,0 Marc VDS

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›