Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl verpasst Heimrennen, Ersatz durch Corti

Bradl verpasst Heimrennen, Ersatz durch Corti

Stefan Bradl wird beim GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland am Sachsenring nicht dabei sein. Claudio Corti als Ersatz aufgeboten.

Athinà Forward Racing Pilot Stefan Bradl wird sein Heimrennen auf dem Sachsenring am kommenden Wochenende verpassen. Der Bayer war bei der Motul TT Assen im Rennen gestürzt und hatte sich das rechte Kahnbein gebrochen.

Letzten Montag unterzog sich Bradl in Augsburg bei Doktor Stefan Krischak einer Operation und wollte eigentlich am Sachsenring schon wieder dabei sein. Doch auch heute leidet der ehemalige Moto2™ Weltmeister noch unter Schmerzen und die Ärzte haben ihm von einer voreiligen Rückkehr in den Sattel abgeraten.

Als Ersatz wird Claudio Corti mit der Forward Yamaha unterwegs sein. Der Italiener war bereits 2010 mit dieser Mannschaft in der Moto2 unterwegs, später 2013 als Teamkollege von Colin Edwards auch in der MotoGP, damals auf FTR-Kawasaki.

Stefan Bradl:
„Es ist wirklich schade, dass ich ausgerechnet meinen Heim Grand Prix verpassen muss, aber die Ärzte haben mir geraten, in der Genesung nichts zu überstürzen, um nicht den ganzen Rest der Saison aufs Spiel zu setzen. Meine Hand tut noch sehr weh und ich werde jetzt die vollen vier Wochen nutzen, ehe es in Indianapolis weiter geht. Ich werde aber am Sachsenring bei meinem Team sein und meinen Verpflichtungen mit Medien, Sponsoren und all den Fans nachkommen, die mir in den letzten Tagen und Wochen wirklich sehr geholfen und zur Seite gestanden haben.“

Claudio Corti:
„Ich kann natürlich nicht verbergen, dass ich glücklich bin wieder in der MotoGP zu fahren. Vielen dank an Giovanni und all sein Team für diese Chance und ich hoffe, dass Stefan schon sehr bald wieder selbst fahren kann. Ich werde das in mich gesetzte Vertrauen versuchen durch harte Arbeit zurückzuzahlen und auf der Strecke versuchen, mein bestes zu geben. Dieses Motorrad zu fahren wird eine neue Herausforderung, aber ich fühle mich bereit dazu und hoffe, dass ich ein gutes Ergebnis holen kann.“

Tags:
MotoGP, 2015, GoPro MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, Claudio Corti, Stefan Bradl, Forward Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›