Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez will am Sachsenring auf vergangene Jahre aufbauen

Márquez will am Sachsenring auf vergangene Jahre aufbauen

Marc Márquez ist seit 2010 auf dem Sachsenring ungeschlagen. Beim GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland peilt er den zweiten Saisonsieg an.

Seit 2010 ist Repsol Honda Werkspilot Marc Márquez auf dem Sachsenring ungeschlagen. Damals gewann er den Lauf der Klasse bis 125ccm. Ein Jahr später stieg er in die Moto2™ Weltmeisterschaft um und gewann damals nach langem Fight gegen den späteren Weltmeister Stefan Bradl. 2012, als Márquez selbst Moto2-Champion wurde, gewann er erneut auf dem Sachsenring.

In seinem MotoGP™ Rookie-Jahr 2013 feierte Márquez in Hohenstein-Ernstthal den dritten Sieg seiner Karriere in der Königsklasse, auch letztes Jahr führte am Spanier kein Weg vorbei, damals war es der neunte von später zehn Siegen in Folge.

Dieses Jahr allerdings hat Márquez erst in Texas gewonnen, seither nur zwei weitere Podeste als Zweiter gesammelt. Am Sachsenring soll es auf das oberste Treppchen zurück gehen.

Marc Márquez:
„Wir haben in Assen das ganze Wochenende über gut gearbeitet und konnten mit dem Motorrad einige positive Fortschritte machen. Es sind immer noch Dinge zu klären, aber wir haben definitiv einen Schritt nach vorn gemacht.“

„Der Sachsenring ist eine kleine und enge Strecke, ganz anders, als alle anderen Pisten im Kalender. Ich hatte hier schon einige gute Ergebnisse und ich hoffe, dass es auch dieses Wochenende wieder gut für uns läuft.“

„Das Wetter war in letzter Zeit sehr wechselhaft hier, darum müssen wir ab dem ersten Training einfach alles geben.“

Tags:
MotoGP, 2015, GoPro MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›