Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Iannone muss noch an harten Reifen arbeiten

Iannone muss noch an harten Reifen arbeiten

Andrea Iannone landete am Freitag auf dem Sachsenring auf dem dritten Tagesrang.

Der Italiener Andrea Iannone ist am Freitag als Dritter in den Deutschland GP gestartet. Der Ducati-Werksfahrer fuhr eine 1:21,824 und blieb damit um 0,203 Sekunden vor Repsol Honda Star Marc Márquez ganz vorn an der Spitze.

Andrea Iannone:
„Ich bin heute halb zufrieden. Zufrieden damit, dass wir ein gutes Ergebnis hinbekommen haben, aber wir müssen noch herausfinden, wie wir mit dem härteren Reifen stärker werden. Sogar heute hatten wir etwas mehr Arbeit als erwartet. Ich war mir sicher, dass ich leicht schneller fahren kann und nahe an die Schnellsten herankomme. Wir müssen methodisch weiter arbeiten, aber wir haben schon ein gutes Setup gefunden, mit dem ich recht schnell fahren kann. Das ist hinsichtlich morgen schon ein wichtiger Aspekt.“

Tags:
MotoGP, 2015, GoPro MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, FP2, Andrea Iannone, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›