Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez & Pedrosa erstmals mit RC213V für 2016

Márquez & Pedrosa erstmals mit RC213V für 2016

Die Repsol Honda Piloten Marc Márquez und Dani Pedrosa haben am zweiten von drei Testtagen in Misano erstmals die 2016 RC213V probiert.

Marc Márquez und Dani Pedrosa haben heute bei extrem heißen Bedingungen in Misano den zweiten von drei Testtagen absolviert.

Dabei arbeiteten sie beide weiter mit ihrer RC213V Honda für die Saison 2015, um die Grundabstimmung zu verfeinern. Im Anschluss testeten sie aber auch den neuen Prototypen für die Saison 2016 und zeigten sich davon begeistert.

Márquez fuhr insgesamt 86 Runden und kam auf eine Bestzeit von 1:32,00, Pedrosa fuhr 71 Runden und kam auf 1:32,66.

Am morgigen letzten Testtag werden beide Repsol Honda Piloten mit den neuen Reifen für die Saison 2016 testen.

Marc Márquez: „Mit den letzten beiden Tagen bin ich zufrieden. Wir haben beim Setup einen guten Job gemacht und ich fühle mich jetzt wohler. Gerade heute Morgen, als die Temperaturen noch etwas niedriger waren, konnten wir etwas finden, was mein Gefühl verbessert hat. Jetzt werden wir sehen, wie sich das auf den kommenden Rennstrecken auswirkt. Ich habe auch den 2016er Prototypen probiert und habe Gutes daran gefunden, aber wir werden damit morgen wieder testen, dann mit den nächstjährigen Reifen, um den HRC-Ingenieuren Daten zum Arbeiten zu geben. Am Nachmittag war es außerdem wirklich heiß, aber ich bin mit meiner Pace bei diesen Bedingungen echt zufrieden. Ein großer Dank geht an die HRC und mein Team für den großartigen Job, den sie gemacht haben! Morgen wird ein weiterer harter Tag und dann haben wir uns alle ein paar freie Tage verdient!“

Dani Pedrosa: „Es waren zwei harte aber produktive Testtage. Wir sind mit unserer Arbeit am aktuellen Motorrad zufrieden, da haben wir nach einem guten Basis-Setup für die kommenden GPs gesucht. Es war ein wirklich harter Job, denn es war richtig heiß, aber ich bin zufrieden. Ich bin auf ein paar Runs mit dem 2016er Motorrad gefahren. Es war wichtig, den Ingenieuren etwas Feedback darüber zu geben, in welche Richtung es gehen soll. Morgen werden wir auch mit den 2016er Reifen wieder testen, denn auf denen muss dieses Motorrad funktionieren.“

Tags:
MotoGP, 2015, Marc Marquez, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›