Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Petrucci: Hart erkämpfte Top Ten

Petrucci: Hart erkämpfte Top Ten

Danilo Petrucci fuhr beim GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland auf Rang neun. Damit egalisierte er sein bestes Saisonresultat zum 3. Mal.

Danilo Petrucci aus dem Octo Pramac Racing Team hat sich in der MotoGP™ in diesem Jahr zu einer konstanten Größe in den Top Ten entwickelt. Der Italiener, der in seiner seit 2012 andauernden Karriere erstmals konkurrenzfähiges Material unter dem Hintern hat, hat mit der Ducati zur Saisonhalbzeit 2015 schon doppelt so viele Punkte gesammelt, wie auf seiner besten Saison bisher. 2013 fuhr er auf der Ioda-Suter in 18 Rennen 26 Zähler ein, heute hat er nach neun Läufen schon deren 51.

Petrucci ist bislang in allen Rennen in die Punkte gefahren und feierte auf dem Sachsenring seinen dritten neunten Platz in Folge, das fünfte Mal die Top Ten.

Danilo Petrucci:
„Diese Top Ten waren hart erkämpft. Ich weiß, dass das Ergebnis aus dem Qualifying unverdient war, denn wir konnten aus dem weichen Reifen nicht wirklich etwas herausholen. Ich wusste aber auch, dass wir in den Rennen alle die gleichen Bedingungen haben. Das Gefühl war vom Start weg gut und ich habe mich auf der Bremse sehr effektiv gefühlt. Darum bin ich einige Risiken eingegangen und habe hart gepusht. Ich möchte dieses Ergebnis dem Team widmen. Sie haben im Warmup einen erstklassigen Job gemacht und die Rennstrategie war einfach perfekt. Ich danke den Jungs wirklich. Wir haben eine tolle Stimmung und darüber bin ich sehr glücklich.“

Tags:
MotoGP, 2015, GoPro MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, RAC, Danilo Petrucci, Octo Pramac Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›