Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Espargaro: "Das war ein unglaubliches Rennen"

Espargaro: 'Das war ein unglaubliches Rennen'

Pol Espargaro half Yamaha dabei, den ersten Sieg beim 8-Stunden-Rennen von Suzuka seit 1996 zu holen.

Das Yamaha Werksteam kehrte an die Spitze des 8-Stunden-Rennens von Suzuka zurück. Zuletzt holten sie 1996 den Sieg. Mit dem Debüt der neuen YZF-R1 Superbike hatte Yamaha das Gefühl es wäre die ideale Zeit mit einem Team inklusive zweier aktueller MotoGP™ Fahrer zum legendären Endurance-Rennen zurückzukehren. Pol Espargaro begleitete Monster Yamaha Tech 3 Teamkollegen Bradley Smith und die japanische Superbike-Legende Katsuyuki Nakasuga. Zuvor hatte Espargaro noch nie in einem Endurance-Rennen teilgenommen und auch nur wenig Superbike-Erfahrung.

Das Yamaha Factory Racing Team startete dank Espargaro von der Pole, der einen neuen Rundenrekord von 2:06.000 Minuten auf dem Suzuka Circuit fuhr. Der Spanier zeigte auch im Rennen eine phänomenale Pace und war mit Leichtigkeit in der Lage in den 2:09er Zeiten zu fahren, während andere Teams Probleme hatten, ihn zu schlagen. Espargaro sorgte für eine 30-Sekunden-Strafe für sein Team, aber sie konnten schnell wieder gutmachen und die 38. Ausgabe des 8-Stunden-Rennens von Suzuka gewinnen.

Pol Espargaro: „Ich bin so glücklich. Das war ein unglaubliches Rennen. Ich muss mich bei meinen Teamkollegen entschuldigen, denn ich habe im Rennen einen Fehler gemacht. Wir hatten eine Stop-and-Go-Strafe und verloren über eine Minute. Meine Teamkollegen waren beeindruckend, sie waren so schnell. Ich habe 200% gegeben, als ich auf dem Bike wieder rausfuhr, um diese Lücke gutzumachen, die wir verloren hatten und wir haben es geschafft. Es ist beeindruckend, was Yamaha als Werksteam und Familia nach so vielen Jahren geschafft hat und ich bin stolz auf Nakasuga-San, dass er mit uns die ersten 8-Stunden von Suzuka gefahren ist und auch auf Bradley, dass wir eine Box in der MotoGP teilen. Normalerweise haben wir viele Aktivitäten und kommen nicht so oft dazu, uns als Freunde zu unterhalten. Dieses Wochenende war gut für uns. Ich bin glücklich, denn ich fand zwei großartige Freunde und wir konnten den Sieg holen.“

 

Tags:
MotoGP, 2015, Pol Espargaro, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›