Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa: „Renntempo ist zu langsam“

Pedrosa: „Renntempo ist zu langsam“

Mit dem zweiten Startplatz war Dani Pedrosa beim Indianapolis Grand Prix zufrieden.

Repsol Honda Pilot Dani Pedrosa bescherte seinem Team hinter Marc Marquez am Samstag in Q2 auf dem Indianapolis Motor Speedway ein 1-2-Ergebnis, ist aber überzeugt, dass er im Rennen noch zulegen kann, um schließlich im Kampf um den Sieg dabei zu sein.

Dani Pedrosa: „Heute haben wir viel mit den Reifen gearbeitet, denn momentan ist mein Renntempo langsamer als das von Marc und Jorge. Im Qualifying konnte ich ziemlich gut abschneiden. Mit dem zweiten Reifen hatte ich ein gutes Gefühl, aber ich habe in einigen Abschnitten der Strecke ein paar Fehler gemacht und habe versucht eine zusätzliche Runde zu fahren – die nicht so gut ging. Ich bin glücklich, einen Platz in der ersten Reihe erwischt zu haben, also werden wir weiter hart arbeite und versuchen, morgen noch weitere Zehntelsekunden gutzumachen, denn es gibt einige Abschnitte – in den ersten zwei – in denen ich etwas Zeit verliere. Wir werden sehen, ob wir meinen Stil noch etwas verbessern können, um den Grip zu erhöhen, damit wir morgen um den Sieg kämpfen können.“

 

Tags:
MotoGP, 2015, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, Q2, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›