Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kampf um Platz 2 in der Moto2™ spitzt sich zu

Kampf um Platz 2 in der Moto2™ spitzt sich zu

Zarco hat noch immer den Vorteil, aber der bwin Grand Prix České republiky wird im Kampf um Platz 2 entscheidend.

Beim Indianapolis Grand Prix sicherte sich Alex Rins (Paginas Amarillas HP 40) seinen ersten Sieg in der Moto2™ Weltmeisterschaft und ließ das Pack hungriger Moto2™ Konkurrenten hinter sich. Rins zeigte das ganze Jahr über Potential und konnte es in Indy schließlich umwandeln. 2014 feierte Rins den Moto3™ Rennsieg eine Runde zu früh, beendete damit seine Sieghoffnungen und landete auf einem enttäuschenden neunten Platz. Sein Sieg in Indy brachte Rins nun auf den zweiten Gesamtrang ,drei Punkte vor Tito Rabat (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS Racing).

Deutliche 71 Punkte voraus ist derweilen Johann Zarco (Ajo Motorsport), der im Titelkampf einen mehr als komfortablen Vorsprung zeigt. Rabat und Rins müssten in den letzten acht Runden zaubern, um den Franzosen noch einzuholen. Zarcos bestes Ergebnis beim Tschechien GP war 2011 in der 125ccm Klasse, als er im Titelkampf gegen Nico Terol den zweiten Platz sicherte. Seit seinem Aufstieg in die Moto2™ blickt Zarco auf ein Bestergebnis von Platz fünf 2013 zurück. Bei jedem Rennen in diesem Jahr war Zarco in der Lage, sein bestes Ergebnis in der Moto2™ Klasse zu holen, inklusive Katar, wo er mit einem kaputten Ganghebel fuhr.

Im letzten Jahr feierte Tito Rabat den Sieg beim bwin Grand Prix České republiky um drei Sekunden auf seinem Weg zur Moto2™ Krone. 2015 war bisher nicht leicht für Rabat. Stürze und Verletzungen machten seine Titelverteidigung nahezu unmöglich. Vor seinem Sieg im letzten Jahr hatte Rabat verschiedene Ergebnisse ein Brünn: Ein dritter Rang 2010 auf der 125er ist sein einziger weiterer Top-5-Platz. Der letztjährige Sieg in Brünn war der Beginn einer Siegesserie von drei Rennen für Rabat. Wenn er das 2015 wiederholen kann, sollte der Titel noch nicht verloren sein.

In den letzten vier Jahren landete Thomas Lüthi (Derendinger Racing Interwetten) immer innerhalb der Top-5, inklusive zwei Podestplätze. Lüthi fährt eine konstante Saison 2015 und konnte in fast jedem Rennen bisher in den Top-6 landen, allerdings fehlen ihm die letzten Zehntelsekunden, um im Kampf ums Podium einzugreifen. Mit 109 Punkten liegt der Schweizer noch immer im Kampf um die Top-3 der Gesamtwertung.

Tags:
Moto2, 2015, bwin GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Frag Bradl

vor 1 Jahr

Frag Bradl