Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez sorgt sich wegen Lorenzo-Pace

Márquez sorgt sich wegen Lorenzo-Pace

Marc Márquez ist im FP2 zum bwin Grand Prix Ceske Republiky die Bestzeit gelungen, in der Tageskombi gab es Platz zwei.

Marc Márquez ist am Freitag in Brünn auf dem zweiten Tagesrang gelandet. In 1:56,513 Minuten war er Schnellster des zweiten freien Trainings vom Nachmittag, aber Jorge Lorenzo war im FP1 schon 14 Tausendstelsekunden schneller als der Repsol Honda Pilot gewesen.

Márquez machte sich am Abend vor allem Sorgen, da er nur auf eine einzelne Runde schnell fahren konnte, der Yamaha-Werkspilot Lorenzo aber konstant eine hohe Pace angeschlagen hatte.

Marc Márquez:
„Heute war ein sehr produktiver Tag, wir haben viele Daten gesammelt und gesehen, dass das keine leichte Strecke für uns wird. Ich bin auf eine Runde schnell, aber eine konstante Pace fällt mir noch schwer. Im FP2 waren wir zwar Erste, aber es war noch viel wichtiger, dass uns mit unserer Pace ein Schritt nach vorn gelungen ist, denn es scheint, dass Lorenzo einen sehr schnellen Rhythmus hat. Heute Nachmittag waren wir nahe an ihm dran und wir müssen morgen schauen, ob wir uns weiter verbessern können, um so nah wie möglich an der Spitze zu landen.“

Tags:
MotoGP, 2015, bwin GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, FP2, Marc Marquez, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Frag Bradl

vor 1 Jahr

Frag Bradl