Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Petrucci: Du kommst mit einem Traum in die MotoGP: Gewinnen

Petrucci: Du kommst mit einem Traum in die MotoGP: Gewinnen

Wenige Tage nach seinem starken Podest beim Octo British Grand Prix hat Danilo Petrucci motogp.com ein Exklusiv-Interview gegeben.

Als du in die MotoGP™ kamst und CRT-Maschinen gefahren bist, hast du da jemals gedacht, dass ein solches Ergebnis möglich wäre?
„Wenn du in die MotoGP kommst, hast du einen Traum: Zu gewinnen. Ich habe ein solches Ergebnis wie vom Sonntag als in weiter ferne liegend gesehen, das hätte ich mir für dieses Jahr nicht ausmalen können, vielleicht nächste Saison mit einem konkurrenzfähigen Motorrad. Aber tief in mir habe ich gewusst, dass ich in einem Regenrennen mein Potenzial würde zeigen können.“

Am Ende hast du auf Rossi aufgeholt. Warst du schon zufrieden oder hättest du lieber gepusht, um ihn einzuholen?
„Ehrlich gesagt hätte ich nicht gepusht. Für mich war das alles schon eine Überraschung, gerade auf Rossi aufzuholen. Ich wollte um jeden Preis vor Dovizioso bleiben und ich bin echt happy damit, wie sich das Rennen ausgegangen ist. Ich habe alles gegeben und hatte die Situation so gut ich konnte im Griff. Auf der letzten Runde habe ich mir gesagt, dass wenn ich stürze, ich nicht mal mehr zurück an die Box gehe: Ich wäre direkt zum Flughafen und hätte den ersten Flug genommen!“

Wirst du deinen achten Platz in der Weltmeisterschaft gegen Pol Espargaró und Cal Crutchlow verteidigen können?
„Das wird sehr schwierig. Ich war schon ein paar Mal an ihnen dran, aber sie sind immer schneller. Ich hoffe, dass wir mit der GP14.2 noch einen kleinen Schritt machen können. Wenn ich mir die Gesamtwertung anschaue, dann kann ich mich vielleicht vor Viñales halten, aber auch dazu muss ich sehr stark sein.“

Was erwartest du dir von der GP14.2 ab Misano?
„Ich habe das Motorrad bei einem Privat-Test in Misano schon probiert. Bei dem Test hatte ich aber nur das Motorrad meines Teamkollegen mit dessen Abstimmung und der Asphalt der Strecke war neu. Es gab mehr Grip als zuvor und die Strecke ist schneller geworden.“

Du hast gesagt, du hättest noch nie Pedrosa und Lorenzo überholt – außer auf der PlayStation. Mit wem fährst du dann, wenn du spielst?
„Ich spiele nicht sehr oft, aber wenn ich die Zeit dazu habe, probiere ich alle Motorräder auf all den Strecken, um die Unterschiede kennen zu lernen und ob sich das in der Realität widerspiegelt. Aber ja, ich gebe zu: Es ist sehr cool, wenn du dich selbst spielen kannst!“

Wie lauten deine weiteren Ziele?
„Den gleichen Weg wie bisher weiter machen, weiter wachen. Ich will nicht in Zahlen sprechen, aber ich hoffe, dass der letzte Sonntag nicht das einzige Podest der Saison bleibt. Realistisch gesehen aber sind für Misano wieder die Top Ten das Ziel.“

Tags:
MotoGP, 2015, OCTO BRITISH GRAND PRIX, Danilo Petrucci, Octo Pramac Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›

motogp.com
Zarco: „Das Leben ist gut!“

vor 1 Jahr

Zarco: „Das Leben ist gut!“

@valeyellow46

vor 1 Jahr

Silverstone GP, sometimes the english rain is not a bad news