Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo will an Rossis Vorsprung knabbern

Lorenzo will an Rossis Vorsprung knabbern

Jorge Lorenzo will ab dem Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini alles geben, um die WM-Führung zurück zu holen.

Der zweifache MotoGP™ Weltmeister Jorge Lorenzo ist seine WM-Führung wieder los. In Silverstone gewann sein Movistar Yamaha MotoGP Teamkollege Valentino Rossi, Lorenzo wurde Vierter. Damit büßte er wieder zwölf Punkte auf den Italiener ein, mit dem er punktgleich in das Vereinigte Königreich gereist war.

In Misano will Lorenzo jetzt beim Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini wieder am Vorsprung Rossis knabbern – weiß aber, dass der bei seinem Heimrennen eine gehörige Portion Extra-Motivation im Gepäck hat.

Jorge Lorenzo:
„Silverstone ist aufgrund des Wetters nicht wie erwartet gelaufen. Wir haben alles versucht, um auf das Podest zu kommen, konnten aber die Pace nicht halten und es tauchten auch ein paar Probleme auf, die nicht in unserer Macht lagen. Damit konnten wir nicht bis zum Schluss kämpfen. Jetzt konzentriere ich mich auf das Rennen in Misano, denn das ist ein besonderes Rennen für uns und für Yamaha. Ich weiß, dass sich Valentino gut fühlen wird, denn es ist sein Heim Grand Prix, aber ich war hier auch immer ziemlich schnell und habe schon ein paar Mal gewonnen. Mein Teamkollege liegt zwölf Punkte vor mir, aber es sind noch sechs Rennen und damit genug Punkte zu holen. Ich werde bei jedem Rennen ab Misano das Maximum geben.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO TIM DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›