Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kent fährt Freitagsbestzeit in Misano

Kent fährt Freitagsbestzeit in Misano

Danny Kent sicherte sich am Freitag zum San Marino GP die Spitze, gefolgt von Enea Bastianini und Romano Fenati.

Bei sonnigen Wetterbedingungen fuhr der Meisterschaftsführende Danny Kent am ersten Tag zum Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini voraus. Der Leopard Racing Pilot führt nach seinem Heimsieg in Silverstone mit 70 Punkten Vorsprung in der Gesamtwertung und machte mit einer Bestzeit von 1:43.097 Minuten am Freitag auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli genau dort weiter, wo er zuletzt aufgehört hatte.

Enea Bastianini (Gresini Racing Team Moto3) sicherte sich mit seiner Bestzeit aus dem ersten Freien Training am Morgen den zweiten Platz in den kombinierten Zeitenlisten am Freitag. Romano Fenati (SKY Racing Team VR46) folgte ebenso mit seiner Bestmarke aus FP1 auf dem dritten Rang.

Niccolo Antonelli (Ongetta-Rivacold), der in Brünn seinen ersten Moto3™ Sieg holte, belegte am Ende des ersten Tages den vierten Platz. Red Bull KTM Ajo Pilot Miguel Oliveira folgte auf Position fünf.

Leopard Racing Pilot Efren Vazquez folgte an sechster Position vor seinem Rookie Teamkollegen Hiroki Ono. Brad Binder (Red Bull KTM Ajo), Andrea Migno (SKY Racing Team VR46). Fabio Quartararo (Estrella Galicia 0,0) belegte mit seiner Bestzeit aus FP1 den zehnten Rang, stürzte im zweiten Freien Training aber schwer und brach sich dabei den rechten Knöchel.

Schedl Racing GP Pilot Philipp Öttl sicherte sich den 15. Rang und verlor nur 1.242 Sekunden auf die Spitze.

Hier gibt’s die Moto3™ Zeitenlisten aus FP1 und FP2. Das dritte Freie Training beginnt am Samstag um 9:00 Uhr Ortszeit in Misano.

 

Tags:
Moto3, 2015, GRAN PREMIO TIM DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, FP2, Enea Bastianini, Danny Kent, Romano Fenati, Leopard Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›