Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo gibt die Pace am Freitag vor

Lorenzo gibt die Pace am Freitag vor

Jorge Lorenzo fährt am Trainingstag zum San Marino GP voran. Marc Marquez und Dani Pedrosa folgen.

Der Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini begann bei besten Wetterbedingungen. Die Sonne schien am Freitag unablässig auf den Misano World Circuit Marco Simoncelli, auf dem Jorge Lorenzo nach den ersten beiden Trainings den Ton angab. Der Movistar Yamaha Pilot brannte auf der Heimstrecke seines Teamkollegen in FP2 eine Bestzeit von 1:32.871 Minuten in den Asphalt und führte die Zeitenlisten damit an.

Repsol Honda Pilot Marc Marquez lag im ersten Freien Training noch vorn, musste sich in der zweiten Session des Wochenendes aber um nur 0.053 Sekunden geschlagen geben. Auf seiner letzten Runde preschte sein Teamkollege Dani Pedrosa noch in die Top-3 nach vorne. Dem Spanier fehlten allerdings bereits 0.387 Sekunden auf Lorenzos Bestzeit.

Ducati Team Pilot Andrea Dovizioso belegte den vierten Rang vor Lokalmatador Valentino Rossi (Movistar Yamaha). Monster Yamaha Tech 3 Fahrer Pol Espargaro sicherte sich den sechsten Rang vor Danilo Petrucci (Octo Pramac Racing), der zuletzt in Silverstone zum ersten Mal aufs MotoGP™ Podest fuhr.

Bradley Smith (Monster Yamaha Tech 3) belegte Platz acht, während Wildcard-Pilot Michele Pirro seine Ducati auf dem neunten Rang platzierte. LCR Honda Fahrer Cal Crutchlow komplettierte die Top-10.

Stefan Bradl (Aprilia Racing Team Gresini) büßte 2.165 Sekunden auf die Spitze ein und belegte damit Position 21.

Die kombinierte Zeitenliste aus FP1 und FP2 gibt’s hier. Das dritte Freie Training beginnt am Samstag um 9:55 Uhr Ortszeit.

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO TIM DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, FP2, Jorge Lorenzo, Dani Pedrosa, Marc Marquez, Movistar Yamaha MotoGP

Follow the Story ›

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›