Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo: „Zwei Zehntel fehlten“

Lorenzo: „Zwei Zehntel fehlten“

Mit einem überragenden Tempo sicherte sich Jorge Lorenzo am Samstag die Pole Position zum San Marino GP.

Jorge Lorenzo eroberte zum Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini am Samstagnachmittag seine 59 Pole Position in der Weltmeisterschaft, die gleichzeitig seine 33. in der MotoGP™ darstellt. Der Movistar Yamaha Pilot war schon in der Mehrheit der Trainings zuvor unschlagbar, war aber dennoch nicht zu 100 Prozent zufrieden.

Jorge Lorenzo: „Ich habe beim vorhergehenden Reifen einen Fehler gemacht, denn in der letzten Kurve habe ich das Gas zu sehr aufgedreht und musste es wieder zumachen. Die Runde war ohne Fehler besser, also versuchte ich es ein drittes Mal mich in der letzten Kurve noch zu verbessern, aber in der Runde zuvor sah ich Rossi langsam fahren, also musste ich erneut zumachen, um ihn nicht zu berühren. Damit verlor ich zwei Zehntelsekunden, die wohl dazu gereicht hätten, eine 1:32.0 oder gar eine 1:31.9 zu fahren.“

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO TIM DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, Q2, Jorge Lorenzo, Movistar Yamaha MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›