Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez gewinnt Boxenstopp-Thriller in Misano

Marquez gewinnt Boxenstopp-Thriller in Misano

Sieg im Drama-Rennen von San Marino geht an Marquez. Smith und Redding auf dem Podium. Rossi auf 5, Lorenzo stürzt.

Der Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini war an Dramatik nicht zu überbieten. Nachdem es zum Start des Rennens noch trocken, aber bewölkt war, setzte schon nach wenigen Runden der Regen über dem Misano World Circuit Marco Simoncelli ein. Alle Fahrer wechselten nach und nach auf ihre Zweitmaschinen mit Regen-Setup. Doch zur Rennmitte trocknete der Kurs bereits wieder ab, wonach die MotoGP™ Piloten erneut in die Box zum Motorradwechsel fahren mussten.

Repsol Honda Pilot Marc Marquez behielt bei den dramatischen Ereignissen am Ende kühlen Kopf und sicherte sich den Sieg in einem von zahlrechen seltsamen Ereignissen geprägten Rennen, in dem Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha) in den ersten Runden vor Marquez und Valentino Rossi (Movistar Yamaha) führte.

Am Ende waren es jedoch zwei Briten, die überraschender Weite mit Marquez auf dem Treppchen standen. Denn Bradley Smith (Monster Yamaha Tech 3) sicherte sich 7.288 Sekunden hinter Marquez den zweiten Rang und EG Galicia 0,0 Pilot Scott Redding fuhr als Dritter zum ersten Mal in der Königsklasse aufs Podium.

Loris Baz (Forward Racing) verpasste das Treppchen nur knapp, sicherte sich mit dem vierten Rang aber den Open-Sieg, nachdem er seine Bike-Wechsel clever geplant hatte.

Die 92.000 enthusiastischen italienischen Fans rund um den Kurs waren davon wenig begeistert, denn ihr Held kam nur auf Position fünf ins Ziel. Rossi hatte den Zeitpunkt zum zweiten Maschinenwechsel etwas zu spät gewählt und konnte die in der Boxengasse verlorene Zeit in den letzten Runden nicht mehr aufholen.

Dennoch führt der die Meisterschaft weiter an. Sein Teamkollege und WM-Zweiter Lorenzo stürzte sieben Runden vor Rennende nach seinem zweiten Bike-Wechsel heftig und wurde danach mit Schmerzen in der rechten Hand im Medical Center untersucht.

Danilo Petrucci (Octo Pramac Racing), der zuletzt in Silverstone zum ersten Mal in seiner Karriere auf dem Podium stand, kam als Sechster ins Ziel, dicht gefolgt von seinen Werks-Ducati-Kollegen Andrea Iannone und Andrea Dovizioso. Repsol Honda Pilot Dani Pedrosa landete auf dem neunten Rang vor Aleix Espargaro (Team Ecstar Suzuki).

Aprilia Racing Team Gresini Fahrer Stefan Bradl kaum auf Position 16 im Ziel an und schrammte damit nur knapp an den Punkterängen vorbei.

Hier gibt’s die kompletten MotoGP™ Ergebnisse.

Tags:
MotoGP, 2015, GRAN PREMIO TIM DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, RAC, Scott Redding, Marc Marquez, Bradley Smith, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›